My Babyclub.de
ich übe... und versuche locker zu bleiben

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Bini
    Gelegenheitsclubber (10 Posts)
    Eintrag vom 04.06.2009 18:36
    Hallo Ihr Lieben,

    kurz zu mir: ich und mein Partner sind gerade im 3. ÜZ, habe die Pille Ende 03/09 abgesetzt.
    Nach dem Absetzen haben wir zuerst nur mit Ausrechnen der fruchtbaren Tage geübt. Zu diesem Zeitpunkt, nach etwa 15 Tagen hatte ich fürchterliche Bauchschmerzen, das war echt heftig und kannte ich in der Art nur als Mens.beschwerden in der Zeit ohne Pille. Habe das für den ES gehalten und mich gefreut. Nach ein paar Tagen hatte ich wieder diese Art Bauchschmerzen (Ziehen im Unterleib etc.) und zudem heftige Rückenschmerzen, wie sie viele als Mens.beschwerden beschreiben (hatte ich vorher nie). Meine Vermutung (nennen wir es eher Hoffnung) war, dass es sich dabei um Einnistungsschmerzen handelt. Große Enttäuschung dann am 28. ZT. Meine Mens kam pünktlich :-( Allerdings nur als Schmmierblutung, was meine Hoffnung wieder wachsen ließ, dass es sich um Einnistungsblutungen handeln könnte. SS-Test war negativ. Aber auch das soll's geben, obwohl man ss ist...
    Also brav weiter geübt und nächsten Zyklus abgewartet. Mens kam wieder und wieder. Jetzt habe ich mir Ovutests geholt und teste seit vier Tagen. Bislang nichts zu sehen. Jetzt kommt die Befürchtung, dass ich vielleicht doch noch gar keinen ES habe nach der Pille. Was waren dann aber die Bauchschmerzen?
    Meine FÄin (ihre Vertretung! meine FÄin ist jetzt selbst in MuSchutz) hat mich bei meinem Termin vor zwei Tagen (ich wollte die Zeit nutzen und vorher abchecken lassen, was nötig ist, z.B. evtl. Impfung o.ä.) hat nur gesagt, es wäre alles i.O. (ohne Untersuchung, weil die war ja erst im Feb., obwohl da noch mit Pille) und mich darauf vertröstet, ich solle doch - krass ausgedrückt - erst wiederkommen, wenn ich ss bin oder nach etwa einem Jahr (weil man erst nach einem Jahr nach Absetzen der Pille sagt, dass vielleicht etwas nicht i.O. wäre)... Sehr ernüchternt.
    Ich versuche zwar, das Ganze etwas lockerer zu sehen, aber manchmal fragt man sich doch, das kann doch nicht wahr sein, so lange warten zu müssen. Ich werde ja auch nicht jünger, und gerade über 30 wird es ja auch nicht einfacher, ss zu werden.
    *seufz*
    Was habt Ihr so für "Hausmittelchen", die helfen sollen, ss zu werden? Trinke Frauenmanteltee und habe mir jetzt auch mal Tabs mit Folsäure etc geholt. Gesunde Ernährung, wenig Koffein und keinen Alkohol (+ keine Ziggis) waren eh schon Alltag bei mir ;-)

    Wünsche allen anderen Übenden alles Gute!
    LG
    Bini
    Antwort
  • schnuller
    Very Important Babyclubber (627 Posts)
    Kommentar vom 11.06.2009 10:48
    Hex Bini,

    Ich kann nachvollziehen wie es dir geht! Ich hab Ende Feb die Pille abgesetzt und man ist einfach geknickt wenn es nicht auf Anhieb klappt aber schau dich hier im Forum um da gibt es Mädels die versuchen es schon weitaus länger als wir! Also blos nicht die Hoffnung verlieren!!
    Also ich nehme Fohlsäure, Jod und Eisen von Doppelherz.
    Mir ist das letzte Woche passiert hatte 4 Tage lang krasse Unterleibsschmerzen, starke Übelkeit und totale Kreislaufprobleme mich hats ununterbrochen nur gedreht!Ich dachte auch, dass könnten Einnistungsschmerzen ode so sein würde von der Zeit aus passen!Nun bin ich seit 2 Tagen überfällig also dritter NMT aber SS Test vor 3 Tagen war negativ ;( jetzt wart ich mal bis zum Montag...
    Mach dir wegen dem Alter keine Gedanken ausserdem ist 30 noch kein Alter!Immer mehr Frauen wollen ein Baby erst mit Anfang od Mitte 30. Gutes braucht seine Zeit sag ich gern!!!!
    Ich drück dir die Daumen und versuch dich ein bisschen zu entspannen!!!
    Antwort
  • Bini
    Gelegenheitsclubber (10 Posts)
    Kommentar vom 17.06.2009 20:54
    Hi Schnuller,

    mittlerweile bin ich richtig entspannt. Schön, wenn's klappt, aber verrückt mache ich mich nicht (mehr).
    Wenn man sich hier umsieht, kann man (frau) wirklich froh sein, dass es "einfach nur etwas dauert". Man hatte seinen Körper ja ganz schön strapaziert mit der Pille. Schlimmer, wenn es wirklich körperliche Beschwerden und/oder Probleme gebe.
    Zum Glück habe ich mir Ovutests besorgt - so habe ich gemerkt, dass mein ES ziemlich spät kommt (zumindest dieses Mal). Jetzt habe ich schon die ganze Zeit - nicht Schmerzen, aber, wie soll ich das ausdrücken... ich spüre meinen Unterleib. Leichtes Ziehen etc. Sehe das als gutes Zeichen, aber erwarte davon nicht zuviel. Bin auch gar nicht so hibbelig, am WE sollte meine Mens kommen. We'll see ;-) Trinke wieder regelmäßig Himbeerblättertee (hatte ich ja zwischendrin auch aus Frust wieder aufgehört) und nehme jetzt auch Folsäure (auch die von Doppelherz *g).

    Wie sieht's jetzt bei dir aus? Habe gehört, dass der erste SS-Test durchaus neg ausfallen kann, obwohl doch eigentlich positiv. Also einfach nochmal testen!

    Danke, drück dir auch die Daumen!

    LG
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.