My Babyclub.de
Zyklusmonitoring eure Erfahrungen??

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Cala43
    Juniorclubber (42 Posts)
    Eintrag vom 17.02.2010 14:25
    Hallo acarya
    ich war im Dez 09 im Krankenhaus zur Laparoskopie mit Chromopertubation und Hysteroskopie mit Biopsie, hört sich gewaltig an, ist es aber nicht. Das heisst nichts anderes als eine Bauchspiegelung mit Eileiterdurchgängigkeitsprüfung, Gebämutterspiegelung mit Gewebeentnahme, hat unter Vollnarkose stattgefunden, bin morgens um 7 ins KH und konnte am Nachmittag wieder heim. Jedenfalls weiss ich jetzt das alles so ist wie es sein soll.
    Es stimmt schon dein FA kann deine Eileiter auf Durchgängigkeit prüfen, aber wenn da ein Problem ist kann dein FA das nicht sofort beheben. z. B. Verklebungen oder Verwachsungen, daher hatte ich mich auch für den anderen Eingriff entschieden.

    LG Cala
    Antwort
  • Cala43
    Juniorclubber (42 Posts)
    Kommentar vom 17.02.2010 18:14
    Hallo acarya
    Risiken birgt jeder Eingriff, auch die Eileiterüberprüfung beim FA, ich habe mich deshalb für den anderen Eingriff entschieden weil, hätte es Probleme (Verwachsungen, Verklebung u.a.)gegeben wären diese sofort beseitigt worden, das geht ambulant nicht,
    bei der Bauchspiegelung wird ein Endoskop vom Nabel und eins etwa in Beckenkammhöhe in den Körper gebracht, ein farbiges Kontrastmittel wird dann von der Vagina aus nach oben gespritzt, dabei kann man sehen ob die Eileiter durchgägig sind, bei der Gebärmutterspiegelung wird, hmm wie soll ich sagen, ein bzw mehrere Bilder von ihr gemacht. ein Endoskop ist nicht groß, Probleme hatte ich danach nur mit den beiden Zugängen, die Narben haben gezwickt, es hört sich alles schlimmer an als es ist.
    Sicher auch die Narkose birgt ein gewisses Risiko, aber man wird ja total überwacht, meine Ärztin im KH hat mir auch die Bilder gezeigt, irgentwie war das beruhigender, weil ich es sehen konnte, als wenn sie es mir nur gesagt hätte.
    Und weisst du was, ich hab mir bei meiner Tochter damals im Kreissaal eine PDA setzen lassen, mach ich nie wieder, auch das birgt Risiken, bei meinem Sohn hab ich die Geburt so geschafft, und schöner war es auch.
    Oder ne Spritze beim Zahnarzt, ist vom Prinzip das gleiche, auch ein Betäubungsmittel
    Hoffe dass morgen bei deinem Termin alle offenen Fragen geklärt werden können,
    mein Lebensgefährte und ich versuchen seit fast 2 Jahren ein Baby auf den Weg zu bringen, hab auch alles an Untersuchungen gemacht, Hormonstatus, normale Blutuntersuchungen (Zufallsbefund der Schilddrüse) war in einem KiWu Zentrum, auch hier das komplette Programm nochmal, mehrere SG von meinem LG, aber die sehen nur noch eine Chance in einer Künstlichen, aber das wollen wir nicht, nehme zur Zeit von meinem FA Clomifen ab dem 5ten ZT, das heisst im Moment warte ich mal wieder, ES war letzte Woche, aber das Warten kennst du ja.... elendig......
    Hoffe ich komm nicht so oberlehrerhaft rüber, aber wie ich schon während meiner Ausbildung gelernt hab, und da hab ich darüber gelacht, ein Betroffener ist Experte in eigener Sache, denke es stimmt. Man macht sich ja schlau ohne Ende, Bücher, Internet
    auch ein Grund warum ich ins KH gegangen bin, weisst du du kannst im Net 10 Artikel darüber lesen und da sind 12 verschiedene Meinungen drin.
    Hoffe dir schwirrt jetzt nicht der Kopf, wenn du noch was wissen willst (bzgl. KH) kannst mich jederzeit nochmal anschreiben

    LG Cala
    Antwort
  • Cala43
    Juniorclubber (42 Posts)
    Kommentar vom 18.02.2010 10:40
    Hallo acraya
    eine Antwort hat mich doch schmunzeln lassen.... etwas älter ist gut...
    klar hab ich schon 2 Kinder (21 und 17) und mit der Planung war auch eigentlich abgeschlossen, naja erstens kommt es anders als man zweitens denkt.
    Aber in einem Punkt hast du recht, wenn es nicht sein soll, dann soll es nicht sein, aber schön wär es auf jeden Fall
    dennoch mach ich mich da nicht kirre...

    LG Cala
    Antwort
  • Cala43
    Juniorclubber (42 Posts)
    Kommentar vom 20.02.2010 15:13
    Halle acarya
    also das ist ja nen Ding, hast du sie mal gefragt warum sie dem Urologen nicht vertraut???
    Kann ich nicht nachvollziehen, ist doch egal in welcher Praxis er war, wichtig ist was in dem SG drinsteht, welche Werte es hat, hat sie denn gesagt warum sie nicht zufrieden war mit dem SG?
    Ist ja alle wenig komisch.
    Hab zwar gelesen das Ärzte den Krankenhäusern Patienten "zuschieben" aber von Praxis zu Praxis???? Ist mir neu.
    Praxen empfehlen kann sie ja viele, aber ihr entscheidet immer noch wo ihr hingeht.
    Hoffe dein Termin am Dienstag verläuft positiv,
    Schönes WE

    LG cala
    Antwort
  • Cala43
    Juniorclubber (42 Posts)
    Kommentar vom 23.02.2010 11:26
    Hallo acarya
    Nun spätestens zum WE hab ich Gewissheit, gut das Warten ist nicht grad der Bringer aber da muss ich / müssen wir durch.

    Also vielleicht solltest du deine Ärztin am Mittwoch mal auf ne Überweisung zu einem KiWu zentrum ansprechen, denn auch da musst du viel Zeit investieren. Aber zu dem ein oder anderen Termin muss auch dein Mann mit. Gut jeder macht eine andere Erfahrung mit Ärzten, aber ich persönlich würde da mit Nachdruck nachfragen
    Und die Aussage dass sie dem Urologen wo dein M war nicht vertraut und keine Erklärung, also ich weiss nicht. Allein schon beim lesen hab ich gedacht, da würd ich nicht mehr hingehen.
    Naja liegt bestimmt daran dass ich bei meinem Gyn sowas noch nicht erlebt habe, und egal bei welchem ich war. Immer zuvorkommend und ich hatte und habe auch jetzt den Eindruck, das er meine Sorgen sehr ernst nimmt. Er hat mich auch sofort zum KiWu Zentuim überwiesen als die Blutuntersuchungen ok waren und dass wir es seit fast 2Jahren versuchen
    Anderes Beispiel: Anfang Dez. 09 war ich da, weil es auch zum 3ten mal mit Clomifen nicht geklappt hat, als er mir sagte dass er das noch so 2 - 3 Zyklen versuchen will, hab ich ihm gesagt, das ich das Gefühl hab mir rennt die Zeit davon, bin ja immerhin 43 Jahre, und ich nicht mehr solange experimentieren will. Da meinte er dann checken wir die Eileiter ob sie durchgängig sind, damit von der Seite alles i.O. ist. Der Zeitpunkt passte, BS wird vor einem ES gemacht, die haben dann sofort von der Praxis aus ins KH angerufen und einen Termin (noch im Dez) gemacht, ich hatte ihn auch gefragt ob er das nicht auch machen könnte, die Durchgängigkeitsprüfung, ja kann er aber mehr nicht, wenn da ein Problem sein sollte müsste ich eh ins KH. Ich fand das gut dass er so Klartext gesprochen hat.

    LG cala
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.