My Babyclub.de
Bekommen sie es nicht mit oder wollen sie es nicht sagen?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • stephanie220810
    Superclubber (103 Posts)
    Eintrag vom 25.02.2010 16:40
    Hallo, also in meinem Freundes- und Familienkreis wissen schon alle, dass ich schwanger bin. Auf der Arbeit habe ich es noch nicht erzählt und auch noch nicht angedeutet, da ich erst seit 4 Wochen neu dort arbeite > Zeitarbeitsfirma. Meinen Bauch, finde ich, sieht man schon ziemlich; ich bin jetzt in der 15. Woche. Ich trage allerdings auch auf der Arbeit eine Strickjacke darüber und habe diese natürlich lässig zusammengebunden, damit der Bauch nicht so sehr auffällt. Allerdings frage ich mich, ob man mich einfach nicht darauf ansprechen möchte, ob ich schwanger sei, oder aber, ob sie es nicht wissen.
    Anspielungen habe ich von niemand bekommen und auch keine komischen Blicke. Ich arbeite im Büro, im Krankenhaus, und da sind einige schwanger. Ich frag mich echt, ob sie es nicht mitbekommen haben, oder nicht wissen. In den letzten Tagen war ich schon immer am überlegen, es zu sagen, hab es mir dann aber verkniffen. Meine Freundin hat es auch nicht gesagt, bis man sie darauf ansprach.

    Was meint ihr? Ward ihr in ähnlichen Situationen, habt ihr eucdh so etwas auch mal gefragt?
    Antwort
  • Reiki
    Superclubber (289 Posts)
    Kommentar vom 27.02.2010 15:38
    Hallo!
    Welche Frau, die etwas Bauch hat, möchte gerne gefragt werden ob sie denn schwanger sei?? Die meisten Menschen sind doch taktvoll, und gehen im Zweifel mal davon aus, das das Bäuchlein von zu vielem guten Essen kommen könnte, da fragt man ja nicht einfach so....
    Ausserdem musst DU deinem Arbeitgeber mitteilen, das du schwanger bist. Die meisten machen das ja allerspätestens im 3. Monat, wenn die "kritische" Zeit vorbei ist.
    Alles Gute weiterhin für deine Schwangerschaft!
    Antwort
  • Schneewittchen87
    Very Important Babyclubber (820 Posts)
    Kommentar vom 02.03.2010 08:34
    Soweit ich weiß muss man den Arbeitgeber bis zur spätestens 13. Woche von der Schwangerschaft unterrichtet haben. Es kann ja sein, dass du bestimmte Arbeiten dadurch nicht mehr verrichten darfst oder sie dir einen anderen Platz suchen müssen.
    Außerdem muss dein AG ja auch Zeit haben zu planen, wenn du ausfällst.
    Ich würde es also so schnell wie möglich sagen! Hast du denn von deinem Arzt noch keine Bescheinigung über die Schwangerschaft bekommen? Da würden die ja dann auch das Datum drauf sehen, wenn du so lange wartest.
    Antwort
  • Murmelbauch2009
    Very Important Babyclubber (1126 Posts)
    Kommentar vom 02.03.2010 09:08
    Warum willst du denn deinen Bauch "verstecken", aber gleichzeitig wartest du darauf, dass dich jemand darauf anspricht?
    Passt für mich nicht so ganz zusammen!
    Antwort
  • stephanie220810
    Superclubber (103 Posts)
    Kommentar vom 03.03.2010 16:28
    Hallo, da hast du Recht Reiki; würde eine Nicht-Schwangere Frau gefragt, ob sie schwanger sei, wäre dies sicherlich nicht nett!
    Zu meiner Geschichte: Mein letzter Arbeitgeber hat mich im Großen und Ganzen vergrault, Gründe, die nicht rechtmäßig waren, hat er für eine Kündigung genannt (ich hatte hier auch schon einmal gepostet). Ich war ja da schon schwanger und habe gegen diese Kündigung Einspruch erhoben, habe mich aber nochmals beim Rechtsanwalt beraten lassen. Habe mir dann etwas neues gesucht! Ich arbeite als Sekretärin und bei mir gibt es keine großen Gefahren, ich achte nur darauf, dass ich nichts schweres trage!
    Deswegen möchte ich noch nicht, dass es jeder weiß! Ich hab zwar nicht viel mit meinem Arbeitgeber zu tun, aber gleich eine Woche nach der Einstellung zu sagen, ich sei schwanger, schätze ich auch nicht als besonders toll ein. Ich will es aber jetzt demnächst sagen.
    Antwort
  • Schneewittchen87
    Very Important Babyclubber (820 Posts)
    Kommentar vom 03.03.2010 19:01
    Dein Arbeitgeber könnte es dir halt aber auch ankreiden, weil du es so lange verschwiegen hast. Ich würde es als Chef zumindest nicht gut finden. Letztendlich musst aber du wissen was du tust.
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.