My Babyclub.de
Für alle gefrusteten

Antworten Zur neuesten Antwort

  • big_mami
    Juniorclubber (29 Posts)
    Eintrag vom 27.07.2010 09:48
    Hallo ihr lieben jedem dem es so geht wie mir, darf sich hier gerne mal ausheulen.

    Ich versuche nun schon seit 14 Übungszyklen wieder schwanger zu werden. Ich habe bereits einen fast 4 Jährigen Sonnenschein und nun versuchen wir eben schon seit geraumer Zeit, ein weiteren Sonnenschein zu bekommen.
    Bisher erfolglos.
    Ich habe einen unregelmäßigen Zyklus, dieser schwankt immer zwischen 25 und 28 Tagen. Seit diesem Zyklus messe ich meine Tempi und nutze Ovulationstest. Wir haben um die bestimmte Zeit geherzelt und was muss ich vorhin auf der Toillette entdecken?
    Leichten helbraunen Ausfluss. Da ich das in meinem letzten Zyklus auch schon hatte, schätze ich das die Pest in 1 bis 2 Tagen eintrifft.
    Ich könnte echt heulen, ich mag nicht mehr........
    Antwort
  • miss-elli
    Superclubber (334 Posts)
    Kommentar vom 28.07.2010 13:37
    Hallo...

    Ich und mein Freund sind auch langsam echt gefrustet... Wir sind jetzt im 12 ÜZ!

    Nach dem im Dez. 09 der FA festgestellt hat das ich probleme mit dem ES habe, hab ich Clomi bekommen und der ES wurde mit Predalon ausgelöst! Es hat auch gleich geklappt, leider hatte ich dann in der 7 SSW eine FG ohne AS....
    Wir haben dann einen Moant Pause gemacht und sind dann mit neuen Mut gestartet, wieder mit Clomi und Prealon...
    Auch da hat es sofort wieder geklappt, die freude war echt groß, aber auch diesmal war es eine FG in der 5 SSW ohne AS....
    Mein FA hat dann festgestellt, das ich eine Gelbkörperhormonschwäche habe, was vermutlich zu den FG geführt hat... Dann haben wir uns entschieden es weiter zuversuchen...
    Leider bis jetzt ohne erfolg... Diesen ZK haben wir wieder mit Clomi, aber ohne Predalon, mein ES war von alleine... in ein paar Tagen weiß ich ob es diesmal geklappt hat, aber die Angst das es wieder nicht geklappt hat, frustet mich total... Das kroteste an der ganzen sache ist, das ich schon 4 Kinder habe, aber es will einfach nicht wieder klappen...

    Ich drück uns allen die Daumen, das es bald klappt!


    Lg Tanja
    Antwort
  • miss-elli
    Superclubber (334 Posts)
    Kommentar vom 28.07.2010 19:42
    @hopefull
    Mein FA hat mir in einem ZK jede Woche Blut abgenommen und die Werte haben darauf hingewiesen! Dann musste ich zusätzlich in der 2 ten ZK hälfte ein paarmal zur US kontrolle, er meinte das man am aufbau der Gebärmutterschleimhaut, das auch sehen kann! Jetzt muss ich nach dem ES Utrogest nehmen... Das Medikament hat aber ganz schöne Nebenwirkungen... schlaucht mich ganz schön... werde wohl demnähst mal ne Pause einlegen, damit sich mein Körper wieder erholen kann....

    Lg Tanja
    Antwort
  • pinkediva
    Gelegenheitsclubber (7 Posts)
    Kommentar vom 28.07.2010 21:36
    Guten Abend,

    ein Zyklus zwischen 25 - 28 Tagen ist keinesfalls unregelmäßig.

    Ich hatte mit den Ovulationstest so meine Schwierigkeiten und deshalb hat mir mein Arzt den cyclotest baby Computer zum schwanger werden empfohlen - damit misst man zum einen die Temperatur und an ca. 2 Tagen pro Zyklus macht man zusätzlich LH-Tests.

    Du selbst oder der Arzt kann dann über die integrierte USB-Schnittstelle Deine gesamten Zyklusdaten auslesen und daran ruckzuck Zyklen ohne Eisprung, eine verkürzte Gelbkörperphase etc. erkennen.

    Bei mir war nach 3 Monaten leider auch eine verkürzte Gelbkörperphase zu erkennen, weshalb es mit dem schwanger werden auch nicht geklappt hat. Wir haben dann den Zyklus sanft stimuliert und danach hat es im 2. Zyklus geklappt.

    Kostet zwar ein bißchen s. www.kinderwunsch-cyclotest.de , aber die X Ovulationstests sind auf Dauer auch nicht preiswerter und für mich hat sich jeder Cent gelohnt.

    lg & ich drück die Daumen
    Antwort
  • big_mami
    Juniorclubber (29 Posts)
    Kommentar vom 29.07.2010 14:41
    Naja wenn man vorher immer einen pünktlichen Zyklus von 28 Tagen hatte, sind 25-28 Tage dann schon unregelmässig.
    Jedenfalls hat es auch diesen Monat wieder nicht geklappt. Also auf in Runde 15!

    Ich mag nicht mehr!
    Die Compis sind mir ehrlich gesagt zu teuer. Für nen Clearblue Monitor 137€(!). Das ist für ne 3 Köpfige Familie ein ganz schöner Brocken.
    Antwort
  • miss-elli
    Superclubber (334 Posts)
    Kommentar vom 29.07.2010 17:12
    Hallo...

    Ich bin auch wieder mal nicht SS, habe heute meine Mens bekommen... grrrr ...auf in ÜZ 13

    Da muss ich big_mama zustimmen, wir sind eine 6 köpfige Familie und wir könnten uns das auch nicht unbedingt leisten... zumal ich weiß, das ich eh probleme mit dem ES habe, würde so ein Monitor nix bei mir bringen... ich nehme ja Hormone und die würde das eh verfälschen... von daher spar ich mir das geld...

    LG Tanja
    Antwort
  • big_mami
    Juniorclubber (29 Posts)
    Kommentar vom 30.07.2010 06:25
    Ich kenne das Lisa,
    Das Baby meiner besten Freundin ist mittlerweile 4 Monate alt. Ich freu mich wirklich für sie und freu mich auch über den Knirps aber ICH WILL AUCH *stampf*
    Antwort
  • Jasmin1
    Gelegenheitsclubber (24 Posts)
    Kommentar vom 09.08.2010 11:12
    Hey Leute!!

    Ich habe heute bei ES+13 einen Frühtest gemacht. Ich hatte es nicht mehr ausgehalten.

    Der war negativ... dadurch bin ich einfach am Ende.

    Ich habe seit der Einnistung ein ziehen im Unterleib. Und die habe ich bis heute noch. Vor 2 Tagen kam noch dazu, dass ich in den Nierengegend auch so ein ziehen verspürre.

    Naja, hab ich mir das alles eingebildet? Ich habe auch keine Hoffnung mehr.

    Liebe Grüße
    Antwort
  • Carotte
    Juniorclubber (49 Posts)
    Kommentar vom 09.08.2010 12:07
    Hallo!

    Me too, Jasmin. Seit 1 1/2 Jahren versuchen wir es. Leider erfolglos. Diesen Zyklus haben wir auch um den ES rum geherzelt. Und ES+6 hatte ich doch tatsächlich einen Tag lang immer wieder ein pulsierendes Stechen auf der linken Seite. Auch von dem Zeitpunkt an haben meine Brüste wehgetan. Ich würde nicht sagen Jasmin, dass es Einbildung ist. Man ist mit KIWU einfach sensibler für alle möglichen Körperanzeichen. Naja und heute früh das böse erwachen - da war sie wieder, die rote Pest. Heute war ich seit langem mal wieder sehr am Boden deswegen. Es zehrt an den Nerven.
    Aber nicht die Hoffnung aufgeben Jasmin!

    LG
    Antwort
  • Jasmin1
    Gelegenheitsclubber (24 Posts)
    Kommentar vom 09.08.2010 12:23
    hallo carotte.

    wie hälst du das nur aus? Respekt.

    Es ist doch so, man wünscht sich eine Familie und würden echt alles dafür geben.
    Umso unfairer finde ich dann Frauen, die das Glück haben Schwanger zu werden und das Kind nicht haben wollen. Es weggeben oder töten. Wie man oft in irgendwelche Zeitungen liest.

    Das Gefühl, wieder mal Machtlos zu sein tut echt weh. Eben wenn es dann nicht klappt. Mal wieder.

    Carotte... Ich finde solche Frauen wie du, die nicht aufgeben, einfach nur Spitze.

    Ich weiß nur nicht ob ich auch so stark bin wie du. Wir haben vor 8 Monaten geheiratet und mind. auch so lange, wenn nicht sogar schon länger geübt, aber es ist uns auch nicht vergönnt.

    Danke für deine Aufmunterung Carotte.
    Antwort
  • Carotte
    Juniorclubber (49 Posts)
    Kommentar vom 09.08.2010 13:15
    Uih, da gratuliere ich ganz herzlich zur Vermählung. Das ist auch noch ein weiterer Traum! :-)
    Vielen Dank für deine lieben Worte. Ich fühle genau wie du. Vor allem wenn ich von Müttern höre, die nur genervt von ihren Kindern sind, sie schlecht behandeln. Solche bekommen die Kinder ohne Probleme. Da bin ich einfach nur deprimiert. Ich hab so viel Liebe zu geben und wünsche mir nichts mehr als eine kleine Familie mit meinem Partner zu haben. Aber was mir ein wenig geholfen hat den Mut nicht zu verlieren ist das Buch von Birgit Zart - Gelassen durch die Kinderwunschzeit. Ich war erst skeptisch, aber da steht so viel Wahres drin. Vor allem wie man mit seinen Gefühlen umgehen kann. Mein Wunsch ist einfach noch größer als die Niederschläge jeden Monat. Und langsam freunde ich mich mit dem Gedanken an, dass es vielleicht nicht auf natürlichem Weg klappt.
    Bis dahin stecke ich in jeden Zyklus immer wieder neue Hoffnung! :-)

    LG und ganz viel Hoffnung und Zuversicht an alle Wunschmamis
    Antwort
  • Jasmin1
    Gelegenheitsclubber (24 Posts)
    Kommentar vom 09.08.2010 15:17
    Hallo Carotte!!

    Danke für deine Nachricht.

    Dennoch bin ich nach meinem negativen SST so fertig, dass ich geheult habe. Naja, bin echt voll traurig.

    Warum klappt es denn nie? Ja, ich kenne das. Ich habe auch so viel Liebe zu geben.

    Halt mich auf dem laufenden, falls sich was bei dir ändert.


    @Acarya

    Danke dass du mir Mut machst.... Ich wünsche Dir von herzen alles Liebe. Echt, Mütter wie du, die so etwas durchgemacht haben. Für denen bin ich ganz besonders glücklich. Du hast es verdient, nach so ÜZ 16. Liebe grüße
    Antwort
  • Jasmin1
    Gelegenheitsclubber (24 Posts)
    Kommentar vom 09.08.2010 16:47
    @Acarya

    Danke dir. Du machst mir wirklich Mut.

    Ja, ich glaube, es hilft eh nichts, als nach vorne zu schauen.

    Danke für dein Kompliment. Nein bin nicht aus Iran. Bin aus Hawaii.

    Wir werden es weiterhin versuchen.

    Hattest du irgendwelche Anzeichen????
    Antwort
  • Carotte
    Juniorclubber (49 Posts)
    Kommentar vom 09.08.2010 17:04
    Hallo,

    ich wollte mich auch nochmal zu Wort melden. Also acarya, ich finde du bist ganz schön hart in dem was du sagst. Mag sein, dass für dich das buch mist war, mir hats geholfen meine gefühle zu akzeptieren und mir selbst bei dem ganzen problem ins reine zu kommen und auch mal zu überdenken was das alles für meinen partner bedeutet. und jetzt wo du schwanger bist sagen sich solche sachen schon einfacher. du kennst doch sicher auch nach 16 ÜZ die schweren stunden und das mit dem ablenken ist nicht einfach, dann so knall hart zu schreiben finde ich etwas verwunderlich. hibbellisten sind auch nur am anfang ganz nett, wenn man frisch anfängt und es alles noch aufregend ist. da magst du recht haben.
    und ich denke auch, dass die meisten mit schon etwas längerem KIWU nicht jeden tag daran denken, sondern eben nur in den bestimmten phasen des zyklus und dann ist ablenken schwer möglich. wenn du gute tipps hast- dann her damit. ich glaub da wäre jede hibblerin sehr verbunden!
    und dass wir wissen worauf wir uns einlassen, wenn wir ein kind wollen würde ich mal steif und fest behaupten. hat ja auch niemand gesagt. so wie du es beschreibst, klingt es als gäbe es keine positiven seiten an der schwangerschaft.
    ich will dir nicht in die parade fahren, aber du scheinst sehr abgeklärt zu sein. vielleicht hast du gerade einen schlechten moment. aber ich denke, wenn man so abgeklärt ist, ist das nicht gut. man muss über seine gefühle und ängste reden können. und da eignet sich so ein forum hier auch ganz gut. vor allem weil hier leute sind, denen es ähnlich geht.

    gruß

    Antwort
  • Jasmin1
    Gelegenheitsclubber (24 Posts)
    Kommentar vom 10.08.2010 10:32
    Naja mein Zyklus ist eher unregelmäßig mal 29-31. Weiß aber sicher, dass ich am 28.07 meinen ES gehabt hatte.

    Es ist so! Ein Jahr lang haben wir alles auf uns zukommen lassen. Ja, wir sagten uns, wenns passiert, dann passiert. Sonst nicht!!

    Nach einem Jahr haben wir gesagt.... Naja, jetzt haben wir geheiratet und ein Baby würde unser Glück perfekt machen. Ab dann haben wir es versucht. Das ist schon wieder ein Jahr her.

    Ich verstehe dich, wenn du sagst, ich solle mich nicht verrückt machen. Aber es ist wirklich so schwer.

    Eins muss ich sagen. So manche haben mir vorhin wirklich geholfen hier. Weil ich dann nicht an mir zweifle. Manchmal denke ich, es stimmt mit mir was nicht. Aber es sind wirklich nette Menschen hier, die einem aufbauen. Eben weil sie in der gleichen Situationen waren oder sind.

    Denn obwohl ich mir viele Sagen Kopf hoch, habe ich für diesen Zyklus aufgegeben.

    Antwort
  • Jasmin1
    Gelegenheitsclubber (24 Posts)
    Kommentar vom 10.08.2010 11:13
    @Acarya

    wir waren in 2 Jahren 4 mal im Urlaub. Griechenland, Ägypten, Gran Canaria und vor einem Monat waren wir sogar etwas weiter in Bali.
    Wir haben uns relaxt und alles auf uns zukommen lassen.

    Es ist deshalb so schwer, weil man täglich Kindern sieht. Auf dem Spielplatz, Spazieren mit Mami und Papi ....... Dann sieht man auch werdende Mütter und denkt sich. Haben die ein Glück!!!

    Ganz ehrlich und das muss ich mir eingestehen, war ich sehr oft neidisch auf eben solche Menschen.
    Aber das habe ich abgelegt. Im Gegenteil, ich freue mich. Auch wenn ich mir oft dann schon denke, wäre schön, das selbe zu erleben.
    Ich glaube, dass ich ein guter Mensch bin. Und habe so viel Liebe in mir für ein weiterer Mensch.

    so jetzt weißt du warum ich etwas am Boden bin. Aber vielen Dank dir, für das was du mir über dich erzählst.

    weil ich jetzt wieder etwas nach vorne schauen kann und mir denke, vielleicht wird es irgendwann mal so sein. Und ich werde diese an eine verzweifelte Dritte weitergeben.

    Antwort
  • big_mami
    Juniorclubber (29 Posts)
    Kommentar vom 10.08.2010 20:10
    So, ich hab je jetzt schon länger nichts mehr von mir hören lassen, jedoch habe ich die ganze Zeit stillschweigend mitgelesen.
    Ich hab jetzt auch lange überlegt ob ich das Statement abgebe das ich jetzt abgebe.

    Liebe acarya,

    erstmal herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft, ich wünsche dir für die Zukunft alles gute.
    Ist es dein erstes?
    Jedenfall finde ich es schon ziemlich hart was du hier so beschreibst. Du zählst nur die negativen Seiten einer Schwangerschaft auf. Warum? Nur damit wir hibbelnden uns nicht reinsteigern?
    Denkst du allen ernstes du könntest damit auch nur eine Überzeugen? Ganz ehrlich mich nicht! Ich habe einen Sohn und war somit auch schon schwanger, ich weis das deine Wehwechen nur kinkerlitzen sind. Warte mal gegen Ende der Schwangerschaft, da gehts erst richtig los. Aber egal, es gibt durchaus wunderbare Momente in einer Schwangerschaft, als mein Sohn damals gegen die Hand meines damals noch Freundes, heute Mannes, geboxt hat, hatte er Tränen in den Augen, als ich die ersten herztöne gehört habe.... das ist einfach unbeschreiblich!
    Aber das alles mahct die Wehwechen "ich hab ja Sodbrennen und mir ist ja so übel" wieder wet!
    Ich denke einfach du gönnst es keiner anderen ein solches Glück zu haben.
    Das soll jetzt nicht abwertend gemeint sein, ich weis von was ich rede. Ich konnte bis zu 8. Monat meiner Schwangerschaft keine andere Schwangere ertragen, ich wurde regelrecht agrresiv. Die Sendung "Mein Baby" war Horror pur für mich, nicht weil ich Angst vor der Geburt hatte, nein, weil ich angst um unseren Fernseher hatte.
    Verstehst du was ich meine?

    Vielleicht denkst du mal drüber nach...
    Antwort
  • big_mami
    Juniorclubber (29 Posts)
    Kommentar vom 11.08.2010 10:24
    Hallp acarya,

    also mein Sohn war eine kleine Panne, zugegeben. Ich vertrage die Pille nicht, hab ich auch Ärztlich bescheinigt, gibt wohl keine die ich noch nicht hatte. Jedenfalls hatte ich jahrelang mit Kondom verhütet, bis wirklich auf ein einziges mal und ja es hat peng gemacht. Jetzt geht mein großer ups schon in den Kindergarten und ich befinde mich im ÜZ 15 für das zweite. Jetzt erklärst du mir mal warum das zweite schneller geht. Bzw. wo du diese Weisheit herhast, wenn du selbst erst beim ersten bist? Würde mich wirklich interessieren.
    Ich hab keinen Monitor und versuche es seit dem letzten Zyklus mit Ovutests, die ich im 50er Pack günstig bei Amazon bekommen habe. Dabei waren noch 20 SST, 5 Zyklusblätter und 1 Basalthermometer.
    Meine heisse Phase ist nun wieder vorbei und ab jetzt heist es wieder warten.

    Aber was ist so schlimm an Hibbellisten? Ich finde sie sehr praktisch, nicht weil man alle möglichen Anzeichen sammeln kann, sondern ganz einfach weil man mit den anderen mitfiebert, das mach ich zumindest.
    Ich weis wie sich ne Schwangerschaft anfühlt und denke das ich sie gut von ner Mens unterscheiden kann. Nach 15 Zyklen kenne ich meinen Körper ziemlich gut.

    Diesen Thread dachte ich ursprünglich wirklich nur für diejenigen die sich mal auskotzen müssen, weil die Pest wieder da ist. Nicht um irgendwelche eventuellen Schwangerschaftssymptome zu diskutieren. Dafür war er nie gedacht. Denn auskotzen ausserhalb der Familie und sich den ganzen Frust von der Seele schreiben hilft sehr gut. Egal um was es sich dabei handelt.
    Auch ich führe mit 25 Jahren ein Tagebuch. Nicht das typische "Mein liebes Tagebuch blablub", sondern ich nutze es wirklich nur, wenn mich irgendetwas sehr beschäftigt oder es mir wegen irgendwas total beschissen geht.
    So ungefähr hatte ich mir diesen Thread gedacht.

    Ich weis nicht ob du das noch versstehen kannst oder ob dir das alles nur noch auf die Nerven geht.
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.