My Babyclub.de
Übergewicht und Schwanger werden

Antworten Zur neuesten Antwort

  • lilie86
    Gelegenheitsclubber (7 Posts)
    Eintrag vom 11.11.2011 11:27
    Halli Hallo liebe Mitüber oder schon Mamis!

    Bevor ich meine Frage stelle, wollte ich mal kurz ausholen.
    Habe schon einen sehr langen Kinderwunsch, so dass ich mit meinem EX-Freund 3 Jahre lang ohne Verhütung Sex hatte, wie man sieht ohne Erfolg. Kann mich noch schwer daran erinnern, dass damals meine FÄ einen Bluttest gemacht hat und gemeint hat bei mir passt alles. Ich sollte nur ein wenig abnehmen und aufhören zu rauchen, und mein damaliger Freund sollte zum Urologen Spermien untersuchen lassen.

    Jetzt habe ich eine "neue" tolle Beziehung, wir sind jetzt über ein Jahr zusammen und total glücklich miteinander und wir wollen schwanger werden.
    Also habe ich aufgehört zu rauchen und ernähre mich bewusst gesund (hab schon 3 kg) abgenommen (hab ca. 25 kg zuviel auf den Hüften)

    Wir sind jetzt im 1 ÜZ jedoch kommen immer wieder bei mir Zweifel hoch, ob ich überhaupt schwanger werden kann. Es fühlt sich so schön an der Gedanke schwanger zu sein und doch so komisch, weil dann der Gedanke kommt, ich kann doch nicht schwanger werden (Trauma von 100ten von neg. Schwangerschaftstests).

    Immer wieder lese ich von PCO und das Übergewicht die Chance um einiges Vermindert, es macht mich echt verrückt. Deshalb hab ich nächste Woche einen Termin beim FA.

    So jetzt meine Frage:

    Kann es sein, dass ich PCO hab, obwohl meine FÄ damals nichts festgestellt hat?
    Gibt es auch Mamis die mit hohem Übergewicht schwanger geworden sind?
    Was könnt ihr mir für einen Rat geben.

    Wünsch mir so sehr ein Baby!



    LG eure Lilie
    Antwort
  • El-Mauso
    Powerclubber (58 Posts)
    Kommentar vom 11.11.2011 13:11
    Hallo Lilie,

    erstmal herzlichen Glückwunsch zum Nichtraucher-Dasein! Und dass du mit dem Abnehmen begonnen hast, ist ein weiterer richtiger Schritt zum Schwangerwerden.

    Zu deinen Fragen:
    Das PCO-Syndrom kann meines Wissens nicht mittels eines Bluttests ermittelt werden, sondern nur per Ultraschall: Das PCO steht für Polyzystische Ovarien, d.h. an/in deinen Eierstöcken (kann auch nur einseitig vorkommen) haben sich viele Zysten gebildet, welche einen Eisprung verhindern können(!).
    Oft entstehen diese Zysten durch die Bildung zu vieler männlicher Hormone, die durch starkes Übergewicht verursacht werden kann.
    Allerdings gibt es neben PCO viele weitere Ursachen, die eine Schwangerschaft verhindern können, welche gar nichts mit dem Gewicht zu tun haben. Finde es daher gut, dass du zum FA gehst, er/sie kann dich untersuchen und dir deine Sorgen nehmen bzw. dir helfen, falls etwas nicht in Ordnung sein sollte.

    Mir (früher Schwelle übergewichtig zu adipös) wurde nach der Diagnose PCO von meinem FA zur Gewichtsreduktion geraten, und er gab mir folgenden Rat: wenn stark übergewichtige Frauen ihr Ausgangsgewicht binnen eines Jahres um mindestens 10% reduzieren, steigt die Chance schwanger zu werden um 80 %!
    Ich habe dann binnen eines guten halben Jahres diese Marke geknackt, zusätzlich ließen wir uns von einer KiWu-Klinik helfen (bei mir lag leider mehr im Argen als "nur" das Gewicht) und wurde - immer noch übergewichtig - schwanger: Unser Sohn ist 3 Monate alt.

    Wünsche dir ganz viel Glück und alles Gute mit eurem Kinderwunsch!
    Viele Grüße,
    el-mauso
    Antwort
  • El-Mauso
    Powerclubber (58 Posts)
    Kommentar vom 11.11.2011 13:12
    Hallo Lilie,

    erstmal herzlichen Glückwunsch zum Nichtraucher-Dasein! Und dass du mit dem Abnehmen begonnen hast, ist ein weiterer richtiger Schritt zum Schwangerwerden.

    Zu deinen Fragen:
    Das PCO-Syndrom kann meines Wissens nicht mittels eines Bluttests ermittelt werden, sondern nur per Ultraschall: Das PCO steht für Polyzystische Ovarien, d.h. an/in deinen Eierstöcken (kann auch nur einseitig vorkommen) haben sich viele Zysten gebildet, welche einen Eisprung verhindern können(!).
    Oft entstehen diese Zysten durch die Bildung zu vieler männlicher Hormone, die durch starkes Übergewicht verursacht werden kann.
    Allerdings gibt es neben PCO viele weitere Ursachen, die eine Schwangerschaft verhindern können, welche gar nichts mit dem Gewicht zu tun haben. Finde es daher gut, dass du zum FA gehst, er/sie kann dich untersuchen und dir deine Sorgen nehmen bzw. dir helfen, falls etwas nicht in Ordnung sein sollte.

    Mir (früher Schwelle übergewichtig zu adipös) wurde nach der Diagnose PCO von meinem FA zur Gewichtsreduktion geraten, und er gab mir folgenden Rat: wenn stark übergewichtige Frauen ihr Ausgangsgewicht binnen eines Jahres um mindestens 10% reduzieren, steigt die Chance schwanger zu werden um 80 %!
    Ich habe dann binnen eines guten halben Jahres diese Marke geknackt, zusätzlich ließen wir uns von einer KiWu-Klinik helfen (bei mir lag leider mehr im Argen als "nur" das Gewicht) und wurde - immer noch übergewichtig - schwanger: Unser Sohn ist 3 Monate alt.

    Wünsche dir ganz viel Glück und alles Gute mit eurem Kinderwunsch!
    Viele Grüße,
    el-mauso
    Antwort
  • El-Mauso
    Powerclubber (58 Posts)
    Kommentar vom 11.11.2011 13:12
    upps, sorry, 2x gepostet. Rechner hing... :-/
    Antwort
  • Sternchi
    Superclubber (328 Posts)
    Kommentar vom 14.11.2011 13:56
    Hallo Lilli,

    ich habe eine Freundin, die war schon immer übergewichtig, solange ich sie kenne und das ist seit der 1. Klasse. Sie hat mit 17 ihr erstes Kind bekommen und hat jetzt in diesem Jahr ihre Familienplanung mit Kind Nr. 4 abgeschlossen.
    Ich weiß nicht wieviel sie zuviel drauf hat aber es ist soviel, dass du ihr im 9. Monat nicht angesehen hast dass sie schwanger ist.
    Somit kann man mit Sicherheit sagen, dass Übergewicht nicht immer ein Hindernis ist. Ich hab 5 Kilo zuviel, was ja echt harmlos ist und übe jetzt schon den 10. Monat. Vielleicht lag es damals auch einfach an deinem Freund.
    Antwort
  • lilie86
    Gelegenheitsclubber (7 Posts)
    Kommentar vom 16.11.2011 09:40
    Hi!

    Danke an alle für die aufmunternden Worte! Ich hoffe es klappt bald.
    Hab morgen den Termin bei FA und werd dann erfahren ob bei mir alles passt.

    Werd es euch dann mitteilen.

    LG Lilie :-)
    Antwort
  • Schmetterling586
    Juniorclubber (34 Posts)
    Kommentar vom 22.11.2011 08:19
    HI!

    Ich habe mir den Verlauf durchgelesen und bin gespannt was bei deinem Termin raus kam und hoffe natürlich das alles in Ordnung ist. LG
    Antwort
  • CaFe86
    Superclubber (215 Posts)
    Kommentar vom 22.11.2011 09:58
    Liebe Lilie
    zu erst, ich bin trotz 30kg übergewicht schwanger geworden! also nicht ist unmöglich.
    gesunde, abwechslungsreiche ernährung u nicht rauchen ist zwar sicher sowohl für dich persönlich als auch für den kinderwunsch von vorteil, aber sicher nicht der grund der kinderlosigkeit.
    du bist noch jung, lass dir zeit, wenn dein körper soweit ist wird sich das schon einstellen.
    ich würde evtl mal einen hormonspiegel machen lassen.
    aber vor allem würde ich mir einfach zeit lassen;) das wird schon, du hast noch so viel vor dir!
    Viel erfolg!!!
    Antwort
  • CaFe86
    Superclubber (215 Posts)
    Kommentar vom 22.11.2011 09:58
    Liebe Lilie
    zu erst, ich bin trotz 30kg übergewicht schwanger geworden! also nicht ist unmöglich.
    gesunde, abwechslungsreiche ernährung u nicht rauchen ist zwar sicher sowohl für dich persönlich als auch für den kinderwunsch von vorteil, aber sicher nicht der grund der kinderlosigkeit.
    du bist noch jung, lass dir zeit, wenn dein körper soweit ist wird sich das schon einstellen.
    ich würde evtl mal einen hormonspiegel machen lassen.
    aber vor allem würde ich mir einfach zeit lassen;) das wird schon, du hast noch so viel vor dir!
    Viel erfolg!!!
    Antwort
  • lilie86
    Gelegenheitsclubber (7 Posts)
    Kommentar vom 22.11.2011 12:18
    Hallo ihr Lieben!

    Also war letzte Woche beim Arzt hatte sogar 2 Eisprünge dieses Monat, hat er schön im US gesehen, sonst bin ich auch top fit und gesund.

    Zu meinem Übergewicht meinte er, dass das nicht so das Problem ist, es ist nur wichtig in Bewegung zu sein und sich gesund zu ernähren. Was ich ja jetzt mache (Sport, gesunde Ernährung).
    Und er meinte, dass ich zu Rauchen aufgehört habe, war ein wichtiger Schritt.
    *Stolzbin*

    Und am Schluss meinte er, dass wir uns sicher in ein paar Monaten wieder sehen, da ich laut ihm kein Problem haben werde schwanger zu werden.

    Jetzt bin ich natürlich optimistisch und wir üben weiter was das Zeug hält :-))

    LG Lilie
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.