My Babyclub.de
Psyche

Antworten Zur neuesten Antwort

  • venusgirl
    Superclubber (168 Posts)
    Eintrag vom 19.03.2012 13:46
    Hallo zusammen,

    habt ihr manchmal auch das Gefühl, dass euer Kopf euch einen Streich spielt?
    Dass man im Körper Dinge wahrnimmt, die wahrscheinlich nicht wirklich da sind?

    Oder anders ausgedrückt: Es ist schon da, aber es hat keinen körperlichen Grund, sondern eher einen psychischen?

    Ich habe z.b. seit fast 4 Tagen Zwischenblutungen. ES müsste vor ca. 8 Tagen gewesen sein... OK, die Blutungen bilde ich mir sicherlich nicht ein... Dazu kommt dann noch ein Ziehen im Unterleib - und seit gestern hab ich irgendwie das Gefühl, dass manche Gerüche mich extrem anekeln. Irgendwie nehme ich einige Gerüche anders wahr...
    Meine Vermutung ist, dass meine Psyche eine große Rolle spielt. Da mein Mann und ich uns seit 15 Monaten ein Baby wünschen und es bisher leider nicht geklappt hat. Es ist nicht (mehr) so, dass ich mich da total unter Druck setze und trotzdem denke ich, dass mein Kopf mir einen Streich spielt. Weil das Thema ja doch immernoch aktuell ist.
    Kennt ihr das auch? Dass ihr Dinge in eurem Körper bemerkt, die euch vorher nicht aufgefallen sind, und ihr aber eigentlich davon überzeugt seid, dass das nicht sein kann?

    Ich hoffe, hier "Gleichgesinnte" zu finden und über das ein oder andere plaudern kann... :-/
    Antwort
  • Sunny81
    Superclubber (487 Posts)
    Kommentar vom 19.03.2012 19:19
    Hi venusgirl,
    ich glaube so wie dir gehts uns allen mehr oder weniger. Bevor man versucht schwanger zu werden, achtet man einfach nicht so auf den eigenen Körper. Da fallen einem nur extremere Sachen wie Schmerzen oder so auf. Aber so bald man anfängt zu üben...und ja auch zu hoffen, dass es schnell klappt, beobachtet man den eigenen Körper viel mehr und plötzlich fällt einem einfach ALLES auf. Hier zwickt und zwackt etwas, die Brüste ziehen und 1000 andre Sachen.

    Auch wenn man sich nicht unter Druck setzt...man ist einfach aufmerksamer. Zumindest geht es mir so.

    Alles Liebe Sunny :)
    Antwort
  • venusgirl
    Superclubber (168 Posts)
    Kommentar vom 20.03.2012 13:42
    Danke Sunny...
    Und ich dachte wirklich schon, ich bin verrückt.
    Das ist wirklich Wahnsinn, wie einem alles auffällt. Ich hab die Pille genommen seitdem ich 14 war... Irgendwie hab ich das Gefühl, dass ich meinen Körper nie richtig kennenlernen konnte, weil die Pille alles unterdrückt hat.
    Im zweiten Monat ohne Pille dachte ich schon, ich sei schwanger - weil einige Tage nach dem ES meine Brüste stark schmerzten und höchst empfindlich waren... Allerdings war dies nur PMS und hat mit der nächsten Periode wieder aufgehört. Das kannte ich einfach nicht. Seitdem habe ich das jeden Monat.
    Und es nervt...
    Aber zumindest können wir festhalten, dass es keine Einbildung ist, sondern dass man nur ALLES deutlicher wahrnimmt. Vielleicht können wir so alle unseren Körper besser kennenlernen und von ihm lernen.

    Noch eine andere Frage: Macht ihr Sport? Mein Mann und ich haben nach Jahren der Abstinenz vor 6 Wochen angefangen, ins Fitnessstudio zu gehen. Ich mache Training am Zirkel, auf dem Stepper, Fahrrad, Pilates und Zumba. Meistens gehen wir 5 Mal die Woche. Kann das schädlich sein für den Kinderwunsch? Sollten wir lieber einen Gang zurückschalten? Oder kann man sagen: solange es einem selbst gut tut, schadet es auch nicht?

    Mit dem Sport haben wir angefangen, weil wir unser Leben umkrempeln wollten. Überall zu viel Stress - und der Kinderwunsch hat auch alles dominiert. Seitdem wir Sport machen und uns nicht mehr so leicht stressen lassen, gehts uns schon viel besser und ich hoffe, wir können das weiterhin so machen.

    @Sunny: Wie lange "übt" ihr schon?
    Antwort
  • Sunny81
    Superclubber (487 Posts)
    Kommentar vom 20.03.2012 20:20
    hihi, ne, du bist nicht verrückt ;-)

    Ich hab die Pille von 14 bis 28 Jahre genommen und hab sie ein halbes Jahr bevor wir mit üben angefangen haben, abgestzt.
    Meine Geschichte ist nicht so schön...ich hab leider 4 FG gehabt. Ich hab ne Gerinnungsstörung, die dafür verantwortlich ist...dann kamen noch Ärzte, die dieses und jenes vergessen haben...

    Ich hab ein sehr gutes Körpergefühl, das noch besser wurde als ich die Pille nicht mehr nahm. Allerdings wurde ich auch immer sehr schnell schwanger. 3x beim ersten Versuch und 1x im zweiten ÜZ. Bei den ersten 3 SS wusste ich immer sehr schnell dass ich schwanger bin. Nur bei Nr. 4 wars ne Überraschung.

    Bei Versuch Nr. 5 sind wir jetzt im zweiten ÜZ. Aber da ich jetzt Utrogest zur Unterstützung nehme, kann ich mich auf meinen Körper nicht mehr verlassen. Alles spielt verrückt O_o
    Alos abwarten und wie immer früh testen. Das muss ich leider da ich ab Anfang der 5. SSW Heparin spritzen muss.

    Mit dem Sport...das weiß ich jetzt auch nicht genau. Also am Anfang einer SS soll mans nicht übertreiben, denk ich. Aber frag das lieber beim Arzt nach.
    Wir treiben auch Sport. Wir spielen Dance-Star mit der Playstation 3 und machen sowas wie Bauch-Beine-Po zu Hause. Nach dem Eisprung mach ich halt kaum noch was...aber ich hab ja auch ein grosses Risiko. Frag einfach nach...dann weißt du es genau.
    Aber ich finde auch dass man sich damit viel, viel besser fühlt. Ich versuch ansonsten viel spazieren zu gehen und mich gesund zu ernähren. Find ich manchmal echt schwierig...ne Pizza oder so wäre mir manchmal schon lieber *rotwerd* Mein Mann sagt schon, er käme sich vor wie ein Hase...er müsste immer Hecke essen O_O

    Liebe Grüße
    Antwort
  • venusgirl
    Superclubber (168 Posts)
    Kommentar vom 21.03.2012 07:06
    Oh mann... das tut mir leid.
    Meine beste Freundin hat letzten Monat das gleiche durchgemacht. Auch sie war im ersten ÜZ und es hat sofort geklappt. Leider konnte sie sich auch nur wenige Tage darüber freuen...
    Sie hat auch ein sehr gutes Körpergefühl. Sie merkt genau, wann der ES stattfindet und sie kann auch auf den Tag genau sagen, wann ihre Periode kommt. Darum beneide ich sie sehr...
    Wusstest du von der Gerinnungsstörung vorher oder erst nachdem ihr angefangen habt zu üben?
    Wenn ich solche Geschichten lese, bekomme ich ein bischen Angst... Es gibt so viel, von dem man nichts weiß. Von dem man nur hoffen kann, dass man es selbst nicht hat. Ich hab auch ein bischen Angst, dass ich irgendein Problem haben könnte, von dem ich noch nichts weiß, weil bei meinem Mann ist alles ok.

    Das hab ich auch schon gehört - dass man es Anfangs nicht übertreiben soll. Jedoch weiß ich nicht, ob man in der Übungsphase auch schon kürzer treten sollte. Ich denke, ich mach es so wie du - nach dem ES ein bischen langsamer machen. Gemütliches sporteln eben :) Uns tut der Sport auch sehr gut... Jahrelang haben wir nur auf der Couch gelegen, gefuttert und geraucht.
    Jetzt rauchen wir nicht mehr, haben die Ernährung auch umgestellt (nicht ganz so extrem, also auf alles verzichten wir nicht) und machen Sport. Pizza und Döner sind ab und zu schon drin ;-)
    Ja ich glaub für Männer ist Salat auf Dauer keine Ernährung :-D

    Ich drück dir die Daumen, dass es bald wieder klappt - und alles gut geht.

    LG
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.