My Babyclub.de
schwanger durch Dexamethason und Clomifen

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Irenecken
    Gelegenheitsclubber (4 Posts)
    Eintrag vom 02.11.2013 13:31
    Für meine erste Schwangerschaft habe ich Dexamethason gegen zu viele männliche Hormone genommen und dann, als ich nach über einem Jahr immer noch keinen Eisrung hatte, hat der Arzt mir Clomifen verschrieben.
    Hat super geklappt, einen Zyklus genommen und ich war Schwanger!

    Jetzt wollen wir ein Geschwisterchen für Martin und der Frauenarzt hat festgestellt dass ich mal wieder zu viel männl. Hormone habe und daher keinen Eisprung.
    Seit einer Woche nehme ich also wieder Dexamethason.

    Aber ich habe einfach keine Lust wieder ein Jahr zu warten bis der Frauenarzt dann von alleine auf die Idee kommt mir Clomifen zu verschreiben.
    Meint ihr ich kann ihn eher darum bitten?
    Habt ihr Erfahrungen mit dieser Kombination an Medikamenten? Wenn ja wie lange habt ihr sie genommen?
    Ich will nicht wieder so lange warten!
    Antwort
  • ConnyCL
    Very Important Babyclubber (2294 Posts)
    Kommentar vom 15.11.2013 09:14
    am besten sprichst Du darüber mit Deinem FA.Ich habe das damals auch genommen.Das problem ist das es ja nun ein Eingriff in den natürlichen Hormonhaushalt ist und auch immer nicht so ohne nebenwirkungen abläuft.
    Viel Glück
    Antwort
  • Marie91
    Gelegenheitsclubber (8 Posts)
    Kommentar vom 01.04.2014 09:18
    Ich bin jetzt 23 und versuche seit 1 Jahr schwanger zu werden. Zuerst hat man den unregelmäßigen Zyklus auf das absetzen der Pille geschoben. Dann hat mein FA das PCO Labor abgenommen. Eisprung findet zwar statt, aber in der zweiten Zyklushälfte fehlen mir die Gelbkörperhormone. Jetzt wird noch eine Insulinresistenz ausgeschlossen. Danach soll ich dann Clomifen bekommen. Was hab ich jetzt zu erwarten? Was für Nebenwirkungen hattet ihr von Clomifen?
    Antwort
  • Marie91
    Gelegenheitsclubber (8 Posts)
    Kommentar vom 01.04.2014 09:18
    Ich bin jetzt 23 und versuche seit 1 Jahr schwanger zu werden. Zuerst hat man den unregelmäßigen Zyklus auf das absetzen der Pille geschoben. Dann hat mein FA das PCO Labor abgenommen. Eisprung findet zwar statt, aber in der zweiten Zyklushälfte fehlen mir die Gelbkörperhormone. Jetzt wird noch eine Insulinresistenz ausgeschlossen. Danach soll ich dann Clomifen bekommen. Was hab ich jetzt zu erwarten? Was für Nebenwirkungen hattet ihr von Clomifen?
    Antwort
  • Helirom
    Gelegenheitsclubber (6 Posts)
    Kommentar vom 21.06.2015 22:09
    Hallo ich habe angefangen mit Clomi und bin zu frieden , aber ďas ist erst eine tag wo ich meine ms nicht habe ich mus es nachste monat wiederholen aber ich habe ausfersehen die pile genommen , ich dachte ďas sind hormone kan mich was pasieren??? Wen ihr wolt bin ich im fb Helena Šteiner
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.