My Babyclub.de
Insemination, Eure Erfahrungen und Meinungen sind gefragt

Antworten Zur neuesten Antwort

  • 12rieke3
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Eintrag vom 13.08.2015 20:34
    Ich bin gerade bei der Anfertigung einer wichtigen Seminarfacharbeit und befasse mich mit künstlichen Befruchtungsmethoden. Unter anderem mit der Insemination. Nach zwei geführten Interviews mit Frauen die mit der Insemination versucht haben schwanger zu werden, würde die eine die Insemination weiter empfehlen, die andere diese Behandlungsmethode nicht erneut versuchen, da die Erfolgschancen ihrer Ansicht nach zu gering sind.

    Nun möchte ich hier fragen …

    Wie waren deine/eure Erfahrungen mit der Insemination ?

    Gab es Komplikationen (Hormonbehandlung usw.) ?

    Hattest du und dein/e Partner/in Erfolg? (wenn ja nach wie vielen Versuchen?)

    Weswegen empfiehlst/empfehlt du/ihr die Insemination weiter/ nicht weiter?

    Ich bedanke mich schon jetzt für hilfreiche Antworten und weitere Information und wünsche weiterhin viel Glück beim Weg zum/mit Kind !

    (Bitte willigt mit einem Beitrag unter diesem Thema ein, dass ich eure genannten Informationen für meine Arbeit verwenden darf. Viele Dank)
    Antwort
  • Nadjadeluxe
    Very Important Babyclubber (2203 Posts)
    Kommentar vom 13.08.2015 21:45
    Hey,
    Also uns wurde die IUI nahegelegt zur Unterstützung da das 2. spermiogramm zwar besser aber immer noch nicht ideal war. Des Weiteren kam erstmal keine ivf oder icsi in Frage da wir nicht verheiratet sind, also selbstzahler..

    Wir haben eingewilligt und auch sehr bald ging es los. Die ersten beiden Zyklen noch mit clomifen und estradiol und unter follikelkontrolle beim normalen fa, die anderen beiden Zyklen ohne clomifen-Stimulation, ohne estradiol dafür aber mit eisprungspritze ovitrelle.

    Ich hatte dabei keine Schmerzen oder ähnliches. Klar waren wir immer enttäuscht und auch traurig wenn es wieder nicht geklappt hätte so dass wir beschlossen hatten im Oktober zu heiraten und dann eben zur icsi oder ivf über zu gehen.

    Heute war der erste Ultraschall und das kleine hat 3 mm 😍😍
    Der 4. versuch hat gefruchtet und nun bin ich schwanger!
    Antwort
  • 12rieke3
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Kommentar vom 13.08.2015 22:07
    Zunächst vielen vielen Dank für das Teilen deiner Erfahrungen ! Ich wünsche dir und deinem Partner weiterhin ganz viel Glück und drücke ganz fest die Daumen.
    Du/Ihr würdest/würdet also die Insemination weiterempfehlen ?
    Willigst du ein dass ich deine Information für meine Arbeit verwenden darf ? (anonym natürlich)
    Ganz liebe Grüße und noch mal vielen Dank !
    Antwort
  • Nadjadeluxe
    Very Important Babyclubber (2203 Posts)
    Kommentar vom 14.08.2015 13:03
    Klar würde ich weiter empfehlen. Allerdings sollte man sich wirklich vorher auch über Kosten un Behandlungsdauer im Klaren sein.

    Anonym darfst das gern verwenden
    Antwort
  • milia
    Very Important Babyclubber (584 Posts)
    Kommentar vom 16.08.2015 01:20
    Ich denke die Frage die man sich davor stellen muss oder den Ärzten wie hoch die Chance auf Erfolg ist durch eine Insemination. Wir hatten auch eine im Testzyklus einfach weil wir noch ein Spermiogramm brauchten und noch Untersuchungen bei mir zum Eisprungzeitpunkt und somit es einfach ein Versuch war weil wir sowieso in der Klinik waren. Es war sehr kostengünstig und hätte ja auch klappen können. Schwanger bin ich nicht geworden und ich hätte es auch nicht noch öfters gemacht. Ich würde es empfehlen wenn die Ergebnisse es zu lassen würde aber nicht unendliche Versuche und Zeit verschwenden ( liegt vielleicht auch daran das ich eher ungeduldig bin und man ja bevor man überhaupt in die Kiwuklinik geht ja schon etwas Zeit vergeht ). Wenn wir noch ein Kind möchten, lasse ich keine Insemination mehr mache allerdings nur aufgrund der Sachen die ich über uns aus der Ivf weiß, daraus schließe ich das es so bei uns nicht klappen würde.
    Diese Infos darfst Du natürlich anonym nutzen.
    Antwort
  • SingingConny
    Powerclubber (72 Posts)
    Kommentar vom 09.10.2015 14:23
    Hallo Rieke,

    wollte hier nur den Hinweis hinterlassen, dass Insemination nicht automatisch mit Hormongabe, Mediziner_innen und hohen Kosten einhergehen muss.

    Heiminsemination ist der klassische Weg für Regenbogenfamilien zum Kind zu kommen.

    Falls Du auch dazu was wissen möchtest, melde dich gerne!
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.