Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

Fehlgeburt trotz Übelkeit?

Anonym

Frage vom 06.05.2005

Hallo, ich bin 37 J. und habe nach einer Missed Abortion drei gesunde Kinder bekommen. In 11/04 hatte ich dann bei der 5. SS nochmals eine missed abortion. Nun bin ich wieder schwanger, lt. meiner Rechn. in der 8. SS. Heute war ich das 1.mal bei FA. Im US sah ich die Fruchthöhle, ganz klein eine Fruchtanlage (also Fötus), aber keinerlei Herzaktion. Die FÄin, eine Vertretung, meinte es wäre wohl wieder eine M.A., da die Fruchthöhle relativ groß war, aber kein Fötus bzw. keine Herzaktionen zu sehen waren. Aber es ist mir immer noch grottenschlecht. Gestern abend war es mir aboslut übel, und ich habe alle Anzeichen nach wie vor. Am Montag soll ich nochmals kommen? Wie sieht es aus mit einer Fehlgeburt trotz anhaltender bzw. schwankender Übelkeit. ? Vielen Dank Esther
Hebammenantwort noch nicht online

37

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: