Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

Probenentnahme bei Pap 4?

Anonym

Frage vom 28.10.2005

Hallo zusammen,
ich bin in der 13 SSW - nun wurde ein Pap 4a festgestellt....soweit so gut was es bedeutet weiß ich & muß sagen das ich eigentlich keine Angst habe.
Allerdings wird mir im Krankenhaus versucht heftig Angst zu machen,da ich es abgelehnt habe mir Proben aus dem Muttermund entnehmen zu lassen.Wenn ich ehrlich bin macht mir der Gedanke,daß an meinem Muttermund während der Schwangerschaft rumgefummelt wird mehr Angst( Fehlgeburt) als das was sich aus einem Pap 4a entwickeln könnte.
Die Chefärztin der Displasiesprechstunde (Virchow Berlin) hat mich als unverantwortlich bezeichnet als ich ihr meine Bedenken geschildert hab (O-Ton: was nützt ihnen ein Kind wenn sie zum Schluß schwer Krebskrank sind)
Dazu kommt das ich wärend meiner letzten SS ebenfalls einen aufälligen Pap (3d) hatte der sich nach der Geburt zu unauffällig "zurückentwickelt" hat.
Was würdet ihr mir raten? soll ich diese Gewebeentnahme machen lassen oder besser auf "meinen Bauch" hören & erst mal warten bis das Kind da ist?
Lieben Dank für eure antwort schon im Voraus
Liebe Grüße Mél
Hebammenantwort noch nicht online

20

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: