Themenbereich: Schwangerschaftstest

besteht noch Hoffnung trotz negativer Tests?

Anonym

Frage vom 03.01.2006

Erst einmal noch alles gute für das neue Jahr!!!
Meine letzte Mens hatte ich am 29.11. (normale Regelblutung ohne Ausschabung) War leider eine Abbruchblutung in der 5. SSW (Schwangerschaft ist vom Frauenarzt bestätigt worden - allerdings mit der Wahrscheinlichkeit einer nicht intakten Schwangerschaft, da HCG-Wert zu gering). Per Ultraschall, Blut und Urinuntersuchung wurde der Eisprung zum 15.12. festgestellt (Mein ES ist immer am 17 ZT). Unsere 3te Insemination erfolgte dann auch am 15.12.2005. Mein Partner hat zu wenig gut bewegliche Spermien und daher versuchen wir seit 3 Monaten per Insemination in die Gebärmutter schwanger zu werden. Meine Mens hätte ich nun eigentlich am 28.12. bekommen sollen. War weder krank noch habe ich Medikamente eingenommen. Außerdem habe einen ganz regelmäßigen Zyklus von 29/30 Tagen. Eine verspätete Periode kenne ich überhaupt nicht. Höchstens mal 1-2 Tage nach Krankheit oder Klimawechsel. Ein SS-Test am 31.12. (clearblue plus) war allerdings negativ und ein Urintest beim Frauenarzt heute (03.01.) war ebenfalls negativ. Bin mittlerweile 6 Tage überfällig. Nun soll ich am Freitag wieder zum erneuten Schwangerschaftstest kommen. Mein FA meinte, dass kann schon mal dauern, bis der Test positiv ist. Seit Donnerstag habe ich hin und wieder ein ziehen im Unterleib und in den Brüsten aber von meiner Mens weit und breit keine Spur. Kann ich noch Hoffnung haben trotz negativem Test doch schwanger zu sein. Vielen Dank für Ihre Antwort. Martina
Hebammenantwort noch nicht online

20

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: