Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

Zyklusverschiebung durch Stress?

Anonym

Frage vom 02.05.2006

Hallo!
Ich bin seit fast zwei Wochen überfällig und hatte auch ungeschützten GV in der Zeit des Eisprungs. Zur Zeit bin ich sehr müde, obwohl ich wirklich viel schlafe, ich hatte öfters ein Ziehen im Unterbauch, als ob meine Periode einsetzen würde, aber sie kam nicht. Außerdem bin ich in den letzten Tagen ziemlich weinerlich und ich habe einen weiß-gelblich, schleimartigen Ausluss. Könnten dies Anzeichen einer möglichen Schwangerschaft sein oder sind dies einfach Folgen von Stress? Ich befinde mich nämlich mitten in meiner Abi...

liebe Grüße,
Helena

Antwort vom 02.05.2006

Abi-stress, Angst vor einer wohl nicht ganz auszuschließenden Schwangerschaft, ... all das kann schon mal zu einer Verschiebung des Zyklus führen! Sie sollten einen Schwangerschaftstest machen (Drogerie od. Apotheke, ca 5 €), dann wissen Sie mehr; der Test sollte jetzt schon zuverlässig ausfallen. Bei pos. Ergebnis sollten Sie dann auch zur Bestätigung einen Termin bei Ihrer FÄ vereinbaren. Ich drücke Ihnen ganz fest die Daumen - nicht nur fürs Abi!!

29
NBR1
Gelegenheitsclubber (0 Posts)
Kommentar vom 16.05.2018 07:46
Zyklusverschiebung durch Stress
Hallo,
ich habe schon 4 Kinder deshalb natürlich auch viel Stress. Zur Zeit auch viel Streit mit meinem Mann usw.
Könnte es sein, dass sich mein Zyklus deshalb verschiebt?
Ein 5tes Kind ist zur Zeit wirklich absolut nicht geplant und ich habe wirklich Angst dass ich jetzt nochmal schwanger sein könnte.
Wir haben eigentlich immer aufgepasst (kondom) außer 1 Mal 🤦‍♀️
Ich könnte mir selbst auch in den Hintern treten dafür.
Einen Test habe ich bisher noch nicht gemacht da ich einfach zu viel Angst habe...

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: