Themenbereich: Entwicklung des Ungeborenen

Unklares Schwangerschaftsalter- fragliches Windei

Anonym

Frage vom 28.01.2010

Hallo,
ich habe mir die Beiträge zum Thema Windei durchgelesen, konnte viele Parallelen feststellen, hab aber trotzdem ein paar individuelle Fragen, die mir keine Ruhe lassen. Ich bin sehr traurig, hatte vor einer Woche am 21.1.2010 FA-Termin, dort wurde Ultraschall gemacht, es war aber nur eine Fruchthöhle (ca. 11 cm) zu sehen. Zur Vorgeschichte, ich habe 2 Jahre lang die Pille genommen, im September 2009 zum letzten Mal, dann hatte ich am 21. September meine letzten Tage von der Pille, danach 2 Monate nichts. Am 21. November bekam ich die Periode und seitdem nicht mehr. Vor 2 Wochen machte ich 2 verschiedene Tests, beide positiv, bei meinen Termin vor einer Woche einen dritten, wieder positiv. Der Arzt war sich nicht sicher in welcher Woche ich überhaupt bin und ob er mir überhaupt Hoffnung machen dürfte. Heute war mein nächster Termin. Die Fruchthöhle ist auf 17 mm gewachsen aber es war nur der Dottersack zu sehen, kein Embryo, kein Herzschlag. Der Arzt meinte ich müsste am Montag nochmal kommen, wenn sich bis zu einer Fruchthöhlengröße von 20 mm nichts tut müsst er mich ins Krankenhaus einweisen wegen Ausschabung. Er tippt auf Windmole und die Chancen wären sehr gering ich sollte mir nicht zuviel Hoffnung machen, die Fruchthöhle sei zu groß. Besteht wirklich keine Hoffnung mehr dass sich noch etwas entwickelt und wenn man bis dorthin etwas sieht, ist da ein Risiko gegeben, das dem Kind später etwas fehlt? Der Arzt erwähnte kurz das DownSyndrom. Ich bin wirklich ratlos und wäre froh wenn ihr meine Fragen beantworten könnt.

Antwort vom 28.01.2010

Hallo,
ich würde weiter abwarten. Hat er denn auch mal im Blut das ß-HCG bestimmt? Danach würde ich sonst fragen. Ich würde keinesfalls vorschnell eine Ausschabung machen lassen. Viele Kinder verstecken sich und werden dann noch entdeckt. Die Schwierigkeit ist die Berechnung des Schwangerschaftsalters, daraus liese sich sonst mehr ableiten. Solange Sie keine Beschwerden haben würde ich noch ne gute Woche nach dem Montagstermin warten , wenn sich dann immer noch nichts zeigt muss man nochmal neu überlegen. Aus der Tatsache, dass der Arzt nichts sieht würde ich keine Behinderung ableiten, das kann an ihm, am Gerät und am gut versteckten Kind liegen. LG Judith

25

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: