my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

Kann ich nach Fehlgeburt direkt wieder schwanger werden?

Anonym

Frage vom 07.01.2011

Mein Mann und ich haben im Oktober 2010 erfahren das wir ein Baby erwarten. Ich war ausgerechnet für den 29.07.2011. Am Anfang war auch alles bestens mit dem Kind und es war ein absolutes Wunschkind. Am 07.12.2010 waren wir bei meiner Gynökologin und alles war bestens und auch das Herzchen hat geschlagen, dort war ich in der 7SSW. Am 04.01.2011 habe ich Abends dann dunklen Ausßluss bekommen und hatte ein komisches Gefühl und bin mit meinem Mann ins Krankenhaus gefahren. Dort wurde dann ein Vaginalultraschall gemacht. Als die Ärztin angefangen hatte, habe ich direkt gemerkt das etwas nicht stimmt, denn ich habe keinen Herzschlag gesehen wie beim letzen Termin. Als die Ärztin dann die Oberärztin rief und diese einen zweiten Ultraschall machte teilte Sie uns mit das dass Baby keinen Herzschlag mehr hat und bereits tot sei. Das Baby hatte die Größe eines Kindes in der 7. SSW und ich war nun in der 11. SSW. Also war das Baby seit ca 4 Wochen tot in mir. Es war ein Missed Abort. Da die Schwangerschaft relativ weit fortgeschritten war wurde mir zu einer Ausschabung geraten. Diese hatte ich dann einen Tag später, den 05.01.2011. Es war die absolute Hölle für meinen Mann und mich. Heute ist der 07.01.2011 und die Ausschabung ist nun 2 Tage her. Wir haben eine Komode mit Kerzen und dem letzten Ultraschallbild hergerichtet, damit wir für uns Abschied nehmen können.
Wir würden nun gerne wenn meine Blutungen vorbei sine wieder probiern schwanger zuwerden ohne eine Pause zumachen. Was würden Sie uns denn raten und wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit wieder eine Fehlgeburt zuhaben?
Vielen Dank
Laura

Antwort vom 07.01.2011

Hallo, es tut mir sehr leid, dass Sie Ihr Kind verloren haben. Meistens wird geraten erst mal eine Pause einzulegen bis zu einer nächsten Schwangerschaft. Neuere Studien haben aber gezeigt, dass es keine erhöhte Komplikationsrate gibt, wenn Frauen ohne Pause nach einer Fehlgeburt wieder schwanger werden. Einerseits ist es sich für Sie evtl. gut, wenn Sie das Erlebte erst mal betrauern können, wenn es für Sie stimmig ist, spricht aber auch nichts dagegen, wenn Sie jetzt nicht verhüten und direkt wieder schwanger werden sollten. Es kann allerdings auch sein, das es nicht sofort klappt. Die Wahrscheinlichkeitsrechnung sagt für Sie im Einzelfall leider gar nichts aus über das Risiko einer erneuten Fehlgeburt. Meistens ist eine Fehlgeburt ein Ereignis, dass sich bei einer Folgeschwangerschaft nicht wiederholt. Es gibt aber auch Frauen, die mehrfache Fehlgeburten haben. Zu welcher Gruppe Sie gehören lässt sich nicht vorhersagen. Wichtig für Sie zu wissen ist vielleicht noch, dass üb ermäßige Kontrollen, wie sie manche Frauen aus Unsicherheit bei einer nächsten Schwangerschaft vornehmen lassen, die Sicherheit nicht erhöhen. Das Absterben des Kindes in einem frühen Stadium lässt sich dadurch nicht verhindern.
ich wünsche Ihnen alles Gute im neuen Jahr, Monika

30

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen:
Jetzt Hebamme finden!
PLZ (3-5 Ziffern) oder Ort

Die babyclub.de Hebammen
  • Elena Ortmanns

    Hebamme und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

  • Jana Friedrich

    Hebamme & Bloggerin

  • Sophia Wels

    Familien-Hebamme, Schwangerschafts- & Wochenbettbetreuung

  • Sarah Schmuck

    Hebamme sowie Still- & Trageberaterin

  • Felicitas Josmann

    Geburtsvorbereitung & Wochenbettbetreuung

  • Claudia Osterhus

    Wochenbettbetreuung & Ernährungsberatung

  • Monika Selow

    Hebamme & Autorin

Partner-Shops

 

Jetzt Namen suchen

 

Über 8000 Mädchennamen! Mehr als 6000 Jungennamen! Jetzt Lieblingsnamen suchen.