Themenbereich: Kinderwunsch

"Verschiebung der Periode durch Kräutertee?"

Anonym

Frage vom 11.04.2017

Hallo,

ich bin 39 j. und habe einen Kinderwunsch seid knapp ende letzten jahres. Seid Februar trinke ich in der 1. ZH 3 Tassen Himbeertee und in der 2. ZH nach dem ES 3 Tassen Frauenmanteltee täglich. Habe im März auch mit zusätzlich Agnus Castus und Folsäure angefangen. Letzten Monat im April hatte sich meine Periode verschoben und hatte sie statt 7 Tage, 9 Tage gehabt. Liegt das vielleicht an den Tees ? Mein FA meint ja das könnte durchaus da dran liegen. Mit dem Himbeertee bin ich mir nur nicht schlüssig weil ich in einem Forum gelesen habe, das ein Mädel davor warnte den in der 1. ZH zu trinken der könnte schwanger werden verhindern. Würde gerne noch eine Meinung dazu haben.

Antwort vom 13.04.2017

Hallo,

ich finde immer, daß der Frauenmanteltee ausreicht, aber der Himbeerblättertee wird nicht eine Schwangerschaft verhindern.
Vielleicht sollten Sie einmal per Blutuntersuchung beim Gyn Ihren genauen Zeitpunkt Ihres Eisprungs untersuchen lassen, damit würden Sie Ihre Chance auch im Hinblick auf Ihr Alter deutlich erhöhen.
Falls es weiterhin nicht klappt würde ich auch einmal ein Spermiogramm Ihres Partners erstellen lassen, falls Ihr Kinderwunsch groß ist.
Aber generell, versuchen Sie sich keinen Streß zu machen, ein bißchen Diagnostik kann helfen um den Zeitpunkt etc zu optimieren.
Ich hoffe, daß Sie bald Erfolg haben.
Viel Glück!
Josmann

0
Kommentare zu "Verschiebung der Periode durch Kräutertee?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: