my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Zyklus und Eisprung

Ausbleibende Regelblutung nach Fehlgeburt

Anonym

Frage vom 05.10.2017

Hallo,

Ich hatte am 4.09.2017 eine abortion ausscharbung im Krankenhaus in der 9 Schwangerschaftswoche.
Habe einen Zyklus von normal 28 Tagen doch bis zum heutigen Tag 5.10.2017 noch immer keine Regel Blutung.

Kann es sein das ich wieder schwanger geworden bin auch ohne Regel Blutung dazwischen?
Oder kommt die Regal Blutung noch?

Und wenn ich wieder schwanger geworden bin ohne Regel Blutung dazwischen hat das irgendwelche Risiken für mich oder das ungeborene.

Antwort vom 09.10.2017

Hallo, nach einer Fehlgeburt liegt hormonell eine völlig andere Situation vor, als in einem normalen Zyklus. So muss sich zum Beispiel erst das Schwangerschaftshormon HCG zurückbilden. Erst danach kann es wieder zu einem Eisprung kommen und ca. 14 Tage später zu einer Menstruation, wenn keine Befruchtung stattgefunden hat. Die Zykluslänge vor der Schwangerschaft sagt daher nichts aus darüber wann nach einer Ausschabung mit der nächsten Menstruation zu rechnen ist. Ein Schwangerschaftstest liefert auch kein zuverlässiges Ergebnis, weil unklar sein kann, ob das mit dem Test nachgewiesene HCG noch von der letzten Schwangerschaft stammt oder ob eine erneute Schwangerschaft vorliegt.
Durch Studien ist inzwischen belegt, dass es nicht notwendig ist eine "Wartezeit" zwischen einer Fehlgeburt und einer erneuten Schwangerschaft einzuhalten. Sollte Ihre Menstruation also aufgrund dessen ausbleiben, so ist damit kein erhöhtes Risiko für die Folgeschwangerschaft verbunden. Sie können einen Schwangerschaftstest machen. Wenn das Ergebnis positiv ist, können Sie sich zwar nicht darauf verlassen, aber wenn das Ergebnis negativ ist wissen Sie, dass sich zumindest das HCG von der letzten Schwangerschaft zurück gebildet hat und Sie wieder schwanger werden können. Wahrscheinlich setzt die Menstruation dann in der nächsten Zeit ein.
Ich wünsche Ihnen alles gute, Monika Selow

0

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: