my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Geburt allgemein

Ist eine Geburt im Geburtshaus möglich?

Anonym

Frage vom 12.06.2018

Liebe Hebammen,
ich habe bereits eine 3,5 Jahre alte Tochter. Schwangerschaft total unkompliziert, entspannte Geburt im Geburtshaus. Schwierig wurde es mit der Planung zu Kind 2. Ich hatte zwei Fehlgeburten, in der 6. und 7. SSW. Jetzt habe ich wieder positiv getestet. Mein Frauenarzt hat mir ab positivem Test Progesteron empfohlen.
Nun zu meiner Frage: kann das Auswirkungen auf die Geburt haben, bzw. auf die Entscheidung ob eine Geburt im Geburtshaus möglich ist?

Antwort vom 14.06.2018

Hallo, die Progesteroneinnahme hat keine negativen Auswirkungen auf die Geburt. Bei den Fehlgeburten kommt es darauf an, ob Komplikationen aufgetreten sind, wie beispielsweise eine fieberhafte Entzündung der Gebärmutter oder eine Verletzung der Gebärmutter bei einer Ausschabung.
Eine Geburt im Geburtshaus ist also grundsätzlich möglich, aber je nach den Umständen in der Vorgeschichte muss vielleicht noch irgendetwas untersucht oder in Erfahrung gebracht werden. Das gilt aber für jede Geburt im Geburtshaus oder zu Hause und letztendlich wird nach Aufklärung eine gemeinsame Entscheidung getroffen. Am Besten vereinbaren Sie einen Termin mit den Hebammen des Geburtshauses und besprechen alles persönlich und individuell. Ich wünsche Ihnen alles Gute für die weitere Schwangerschaft und die Geburt, Monika Selow

0

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: