my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Zyklus und Eisprung

Zyklusunterstützung nach Fehlgeburt

Anonym

Frage vom 15.04.2019

Hallo liebes Hebammenteam,

ich hatte eine Missed Abortion am Ende der 10. SSW mit anschließender Ausschabung (Saugkürettage). Ist es sinnvoll/möglich den Zyklus nunmehr natürlich zu unterstützen? Ich habe einen Tee mit folgenden Zutaten zuhause: Frauenmantelkraut, Rosmarinblätter, Schafgarbenkraut, Lemongras, Beifuss, Himbeerblätter und Basilikum.

Viele Grüße,

Antwort vom 17.04.2019

Hallo, es tut mir leid, dass Sie eine Fehlgeburt hatten. Nach einer Fehlgeburt dauert es eine Weile bis sich die Hormone wieder einpendeln und Eisprung und Menstruation wieder einsetzen.
Es gibt keine Belege dafür, dass dies besser oder schneller geht, wenn Heilkräuter eingesetzt werden. Der wichtigste Faktor im Heilungsprozess ist Zeit. Wenn Sie die OP an sich gut überstanden haben, besteht kein Anlass irgendwelche Maßnahmen zu ergreifen. Es spricht aber auch nichts dagegen Kräutertees zu trinken, wenn Sie diese mögen.
Ich wünsche Ihnen alles Gute, Monika Selow

0

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: