my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

Welcher Mann kommt als Vater in Frage?

Anonym

Frage vom 17.01.2020

Also ich hatte am 11.12.2019-14.12.2019 meine periode und am 14.12.2019 spät abends hatte ich sex mit Mann 1 da ich kein Blut mehr gesehen habe, dann eine halbe stunde später bin ich auf wc gegangen und sperma+blut gemischt kam aus meiner scheide raus also war meine Periode noch garnicht zuende oder ?
Dann Am 19.12.2019 , 20.12.2019,22.12.2019, 24.12.1019,26.12.2019 ,27.12.1019 ,30.12.2019 sex mit Mann 2
Am 16.01.2020 war ich beim Arzt und mir wurde gesagt ich wäre in der 5 ssw man sieht auch nur die fruchthöhle erstmal.
Die Ärztin meinte ja ich wäre ab dem ersten tag meiner letzten periode in der 5 ssw dann bin ich eig in der 3 ssw ?

Jetzt die frage die ich eigentlich stellen möchte : ist das baby von Mann 1 oder Mann 2 ?

Antwort vom 19.01.2020

Hallo, das Alter einer Schwangerschaft wird immer ab dem ersten Tag der letzten Menstruation gerechnet, obwohl die Schwangerschaft da mit Sicherheit noch nicht bestand. Grund hierfür ist, dass dieses Datum oft bekannt ist, während die Befruchtungszeit nur geschätzt werden kann. Wie lange die Menstruation gedauert hat ist unerheblich, da auch während einer Menstruation eine Zeugung stattfinden kann. Das aber eher, wenn der Zyklus verkürzt ist oder die Blutung verlängert. Ihre Menstruation war zum Zeitpunkt des Verkehrs mit Mann 1 noch nicht zu Ende, aber das ist für die Schwangerschaft egal.
Ausgehend von einem 28-tägigen Zyklus und unter Berücksichtigung der Haltbarkeit von Spermien käme eine Zeugung ungefähr ab dem 9. Tag nach Beginn der Menstruation in Frage. Demnach könnte nur Mann 2 als Vater in Frage kommen. Da sich ein Eisprung aber auch mal verschieben kann ist die Vaterschaft von Mann 1 nicht gänzlich auszuschließen, sondern nur sehr unwahrscheinlich. 100 prozentige Sicherheit gibt nur ein Vaterschaftstest, der erst nach der Geburt durchgeführt werden kann, aber ich empfehle Ihnen von der Vaterschaft von Mann 2 auszugehen und einen Vaterschaftstest nur durchführen zu lassen, wenn es dafür einen Grund gibt (zum Beispiel, dass Mann 2 die Vaterschaft abstreitet).
Alles Gute für die Schwangerschaft, Monika Selow

0
Pizzapastagurke1
Gelegenheitsclubber (3 Posts)
Kommentar vom 20.01.2020 10:47
Wer ist der Vater?
Hey ihr... Ich bin am verzweifeln.. Ich habe meine tage nie regelmäßig bekommen geschweige denn ein regelmäßigen Zyklus..

Ich hatte mit meinem ex (56) Jahre das letzte mal am 1.08.2019 sex und danach nicht mehr..
Habe dann mit meinem jetzigen Partner am 1 und 12 Oktober sex gehabt und er ist 1 mal in mir gekommen.

Am 2ten November habe ich dann einen ss test gemacht der positiv war und am 18.11 war ich in der 7ten woche schwanger sagte mir der arzt.. Ich habe so angst das es von meinem ex Partner ist. Der entbindungstermin ist der 04.07.2020

Kann mir jemand die Rechnung erklären ich habe so sehr angst.
Kommentar vom 21.01.2020 14:13
Wer ist der Vater
Hallo, der Sex mit dem Ex am 1.8. kann nicht zu der Schwangerschaft geführt haben. Dazu ist er viel zu lange her. Wenn Sie zum 1.8. neun Monate dazu rechnen, dann kämen Sie auf Mai. Also schon grob gerechnet ist da ein großer Unterschied.
Sie können es genauer nachrechnen indem Sie die Daten in den Geburtsterminrechner eingeben:
https://www.babyclub.de/service/geburtsterminrechner.html
Wichtig ist, dass die Rechnung durch die Entwicklung des Babys beim Ultraschall bestätigt wurde. Sie brauchen also keine Angst zu haben: Das Baby ist sicher in Ihrem derzeitigen Partner.
Alles Gute für Sie, Monika
Anonym
Kommentar vom 27.02.2020 13:03
Wer ist der Vater?!
Hallo, ich habe ein richtig großes Problem und ich brauche dringend Hilfe. Ich weiß noch nicht, ob ich schwanger bin, aber ich habe ein ungutes Gefühl, da meiner Meinung nach zwei Väter in Betracht kommen.
Am 13.02.2020 habe ich meine Menstruation bekommen, die bis Dienstag den 17.02.2020 anhielt. Am 15.02.2020 hatte ich ungeschützten Geschlechtsverkehr so ca. gegen 20: 30 Uhr. Ab Dienstag den 18.02.2020 merkte ich eine Veränderung meines Ausflusses. Daraufhin habe ich am Donnerstag den 20.02.2020 einen Ovulationstest gemacht. Der positiv ausgefallen ist. Am Freitag den 21.02.2020 habe ich einen weiteren Test gemacht, der negativ ausgefallen ist. Beide Test sind ca. gegen 17:30 Uhr gemacht worden. Ich vermute, dass mein Eisprung in der Nacht von Donnerstag auf Freitag statt gefunden hat. Am Samstag den 22.02.2020 hatte ich erneut ungeschützten Geschlechtsverkehr. Dieser fand ca gegen 08: 00 Uhr morgens statt.
Ich stellte daraufhin am Montag den 24.02.2020 abends einen leichten rosa farbenen Ausfluss (Blutung) fest. Dieser wiederholte sich auch am Dienstag den 25.02.2020 und am Mittwoch den 26.02.2020. Diese Blutungen waren nicht stark. Ich merkte das ich Schmerzen in der Brust hatte und Schmerzen im unteren Rücken sowie ein leichtes ziehen an den Eierstöcken.

Ich habe richtige Panik, dass ich jetzt schwanger bin. Kann das sein bzw wenn ja, wer kommt als Vater in Betracht!!!

Ich brauche dringend Hilfe!!!! Ich Dreh noch durch!!!!

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: