my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Fehlgeburt

Wie sinnvoll ist eine HCG-Messung bei einem Windei?

Anonym

Frage vom 19.06.2021

Hallo liebes Hebammenteam,
Bei mir wurde gestern in SSW 9 ein Windei diagnostiziert. In SSW 7 konnte eine Fruchthöhle mit Dottersack am Ultraschall gesehen werden, allerdings alles sehr klein. Am Zeitpunkt des Eisprungs gibt es keinerlei Zweifel, da mein Mann zwei Wochen beruflich unterwegs war.
Mein Gyn möchte zwar noch einmal den HCG Anstieg messen, aber wozu? Der kann doch bei einem Windei trotzdem ansteigen? Ein Eckenhocker in SSW9 ist doch auch unrealistisch? Besonders wenn man gar nichts mehr in der Fruchthöhle sieht?

Meine Frage lautet - wie lange dauert es, bis ein Windei von alleine abgeht? Ich halte das nervlich nicht aus. Und wenn das noch Wochen dauern kann, dann ist mir eine Ausschabung lieber….

Antwort vom 20.06.2021

Hallo, die Wahrscheinlichkeit, dass es sich doch um eine intakte Schwangerschaft handelt ist nach den angegebenen Befunden recht gering. Trotzdem ist es immer gut, wenn die Diagnose wirklich ganz sicher sicher ist. Insofern könnte die HCG-Messung einen Hinweis geben, auch zu einer Einschätzung ob ein natürlicher Abgang in Bälde zu erwarten ist. Wie lange es im Einzelfall dauert, lässt sich leider nicht vorhersagen. Wenn Sie eher zu einer Ausschabung tendieren, können Sie das mit Ihrem Arzt besprechen und sich eine Einweisung in die Klinik geben lassen. Dort wird sicher auch noch mal geschaut, bevor ein Eingriff vorgenommen wird, um eine Fehldiagnose ausgeschlossen zu haben, beispielsweise wenn es sich um eine Zwillingsanlage handelt bei der sich nur eine Anlage weiterentwickelt, sie aber nach Beobachtung der leeren Fruchtblase nicht mehr entdeckt wurde (kommt nur sehr selten vor).
Es gibt auch noch die Möglichkeit eine Fehlgeburt medikamentös einzuleiten. Jede Methode hat Vor- und Nachteile. Jede Frau sollte nach der Information über die Möglichkeiten selbst über die Vorgehensweise entscheiden, wenn keine zwingenden Gründe dagegen sprechen.
Alles Gute für Sie, Monika Selow

0

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen:
Unsere Partner
  • Holle
  • Weleda
  • Medela
  • Beutelsbacher
Jetzt Hebamme finden!
PLZ (3-5 Ziffern) oder Ort

Hebammenberatung per Chat & Telefon
Die BARMER bietet schnelle, professionelle Hilfe per Chat & Telefon mit examinierten zugelassenen Hebammen kostenfrei für alle BARMER-Versicherten. mehr
Die babyclub.de Hebammen
  • Elena Ortmanns

    Hebamme und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

  • Jana Friedrich

    Hebamme & Bloggerin

  • Sophia Wels

    Familien-Hebamme, Schwangerschafts- & Wochenbettbetreuung

  • Sarah Schmuck

    Hebamme sowie Still- & Trageberaterin

  • Felicitas Josmann

    Geburtsvorbereitung & Wochenbettbetreuung

  • Claudia Osterhus

    Wochenbettbetreuung & Ernährungsberatung

  • Monika Selow

    Hebamme & Autorin

Partner-Shops

 

Jetzt Namen suchen

 

Über 8000 Mädchennamen! Mehr als 6000 Jungennamen! Jetzt Lieblingsnamen suchen.