Themenbereich: Schlafen

"Umstellung der Schlafphasen"

Anonym

Frage vom 06.05.2001

unsere Tochter hat eigentlich keine Schlafprobleme. Wir können uns überhaupt nicht beschweren. Ich habe nur eine Frage zu ihrem Schlafrhythmus. Als sie noch 4 Flaschenmahlzeiten und ein Mittagsgläschen ge-
gessen hat, hat sie nachts
etwa 10, 5 Stunden ge -
schlafen und tagsüber 2 mal 2 Stunden. Das klingt vielleicht sehr egoistisch aber für uns Eltern war das optimal. Seit sie abends einen Brei bekommt
( Milupa Haferflocken mit
HA - Nahrung )schläft sie nur noch 9, 5 - 9, 75 Std.
und tagsüber ca. 4 - 5 Stunden. Wir haben jetzt auch auf 4 Mahlzeiten umgestellt, weil es sonst vom Zeitabstand nicht mehr geklappt hat. Kann es sein, daß sie nicht richtig satt wird?
Sie wacht um ca. 6.45 Uhr
auf ung geht abends zwischen 8. 30 und 9. 00
Uhr ins Bett und bekommt
im Abstand von 4 Stunden 2 Flaschenmahlzeiten und mittags Gemüse uns abends Brei, was sie so weit alles isst. Den dritten Brei einzuführen ist noch etwas früh, weil sie den Abendbrei erst seit zwei Wochen bekommt und sie allergiegefährdet ist.

Anonym

Antwort vom 09.05.2001

Ich meine nicht, daß Ihre Tochter mit dem, was sie an Nahrung bekommt, gut satt werden kann, auch der Rythmus ist gut- jedoch nun in einem anderen Rythmus zu vorher, das liegt meiner Meinung nach eher am Schlafrythmus selber. Kinder im Alter von sechs Monaten haben durchschnittlich einen Gesamtschlaf von 14 Stunden, wobei etwa elf Stunden auf den Nachtschlaf entfallen und der Rest auf die Tagesschläfchen. Mit zunehmendem Alter bzw. in den ersten 1,5 Lebensjahren wird der Nachtschlaf immer länger und die Zahl der Tagesschläfchen nimmt ab.
Bei den Flaschenmahlzeiten ist die Dosierung und Menge sehr genau zu beachten und auch einzuhalten. Ab dem sechsten Monat sind 1-2 Flaschenmahlzeiten und 2-3 Beikostmahlzeiten der Durchschnitt. Sie sehen, es ist so eigentlich in Ordnung. Da Sie als Eltern Ihr Kind am besten kennen, lassen Sie Ihre Einschätzung zu, wann Sie es für angebracht halten, eine weitere Mahlzeit einzuführen und richten sich dabei nach dem Rythmus Ihrer Tochter.
Mit freundlichen Grüßen

25
Kommentare zu "Umstellung der Schlafphasen"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: