Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Trink- und Nahrungsmenge mit 6M."

Anonym

Frage vom 21.05.2001

Meine Tochter (6 Monat) bekommt 1 bis 2 mal in der Nacht Folgemilch ( leider trinkt sie nur max je 100g) und 1 Mahlzeit um 11 Uhr (meist unser Mittag, kleinpüriert, kein meckliger Esser). Am Nachmittag ißt sie nur noch einen Fruchtzwerg o.ä. und Kekse, da sie ihre Nachmittagsmilch verweigert. Um 6Uhr Abends ißt sie einen Milchbrei ( weniger als empfohlen) und nochmals einen Fruchtzwerg oder Monte oä. Zusätzlich trinkt sie bis zu 0,5l am Tag Tee oder Saft. Wieviel darf sie zusätzlich trinken und wieviel Joghurt ist gut für sie?
Mit freundlichen Grüßen

Anonym

Antwort vom 23.05.2001

Zunächst einmal möchte ich Ihnen empfehlen die nächtlichen Fläschchen mehr und mehr zu reduzieren, damit Ihre Tochter dann am Tag besser isst. Nach dem Morgenfläschchen (statt der beiden Mahlzeiten in der Nacht) können Sie ihr dann am Mittag den Brei geben und am Abend den Milchbrei. Von den vielen gesüßten Jogurt möchte ich Ihnen eher abraten, steigen Sie lieber auf "richtigen" Jogurt um, dem Sie etwas Obst beimengen können. Eine Maximalmenge für Jogurt bzw. Milch gibt es nicht, es wird jedoch empfohlen hier nicht zuviel anzubieten, da Milch zum einen sehr sättigt und zum zweiten zuviel Milch und Milchprodukte auch die Infektanfälligkeit erhöhen können. Auch bei der Trinkmenge gibt es keine Maximalmenge, während die einen empfehlen nur zu den Mahlzeiten etwas zu trinken anzubieten und nur bei sehr heißem Wetter zusätzliche Getränke anzubieten, empfehlen andere bis zu einem halben Liter am Tag. Meines Erachtens nach ist dies aber immer auch von dem Kind abhängig. Achten Sie aber bitte darauf, dass Ihre Tochter nur Wasser, verdünnten Tee bzw. verdünnte Säfte bekommt, da nur dies für Kleinkinder geeignete Säfte sind.

14
Kommentare zu "Trink- und Nahrungsmenge mit 6M."
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: