Themenbereich: Stillen allgemein

"Woran merkt man das die Milch zurückgeht?"

Anonym

Frage vom 14.07.2001

Ich habe schon wieder eine Frage: Woran merke ich eigentlich,daß meine Milch langsam zurückgeht bzw. mit Fläschchen gefüttert werden muß? Danke und ein schönes Wochenende!

Anonym

Antwort vom 14.07.2001

-Wenn Ihr Baby einen zufriedenen Eindruck macht und sich nicht häufiger als alle zwei bis drei Stunden meldet, um gestillt zu werden, brauchen Sie sich hier keine Sorgen zu machen. Bei einem Wachstumsschub kann es schon mal sein, dass sich das Kind sehr oft meldet und die Stillpausen recht kurz sind, nach einigen Tagen hat sich die Milchmenge aber auch dem gesteigerten Bedarf des Kindes wieder angepasst und die Stillpausen werden wieder größer. Diese Wachstumsschübe sind meist um den 12 Lebenstag und noch einmal um die 12 Lebenswoche. Zufüttern müssen Sie erst mit sechs Monaten, manche empfehlen sogar acht Monate volles Stillen. Ein Zufüttern mit Fläschchen ist nicht nötig, wenn Sie mindestens fünf Monate voll stillen möchten. Bei Stillproblemen können Sie sich jederzeit an Ihre Hebamme oder eine Stillberaterin wenden, Adressen bekommen Sie unter www.asf.de oder www.lalecheliga.de.

20
Kommentare zu "Woran merkt man das die Milch zurückgeht?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: