Themenbereich: Abstillen

"Wie schnell kann man von Stillen auf Flaschennahrung umstellen?"

Anonym

Frage vom 13.10.2001

Meine Zwillinge kamen 5 Wochen zu früh auf die welt, sind jetzt 6 Wochen alt und wurden bis jetzt voll gestillt, einer von der Brust, der andere mit abgepumpter Mu-Milch.Es waren etwa 8- manchmal 10 Mahlzeiten in 24 Stunden. Aus versch. Gründen möchte ich auf Flaschennahrung umstellen und habe mich für die Produkte von Holle entschieden. Wie ich den Milchrückgang unterstützen kann, weiss ich. Meine Frage lautet, wie schnell die Kinder auf die Flaschennahrung umgestellt werden können. Beide sind sich das Trinken aus dem Schoppen gewöhnt und machen es gut. Da ich in drei Wochen mit beiden in den Spital gehen muss, wäre ich froh, wenn sie bis dahin von der Flasche trinken würden. Ist dieses Abstillen zu schnell? Wie gehe ich am besten vor? Vielen Dank für eine Antwort!

Anonym

Antwort vom 13.10.2001

-Eigentlich wäre es sinnvoll sich mit der Flaschenernährung etwas mehr Zeit zu lassen. Empfehlenswert ist es meines Erachtens nach, wenn Sie in der Woche eine Stillmahlzeit durch die Flasche zu ersetzen. Dies ermöglicht den beiden Kleinen sich langsam an die neue Nahrung zu gewöhnen und es werden weniger Verdauungsprobleme auftauchen. Da Sie nicht schreiben, warum Sie ins Krankenhaus müssen, weiß ich auch nicht, ob Sie bis dahin abgestillt haben müssen, z.B. weil Sie Medikamente nehmen müssen. In diesem Fall spricht natürlich nichts gegen da schnelle abstillen. Es kann nur unter Umständen leichte Verdauungsprobleme geben. Vielleicht interessiert Sie zu dem Thema Ernährung aber auch die Broschüre des Forschungsinstitutes für Kinderernährung in Dortmund (www.fke-do.de): "Ernährung von Säuglingen und Kleinkindern".

17
Kommentare zu "Wie schnell kann man von Stillen auf Flaschennahrung umstellen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: