Themenbereich: Alternative Heilmethoden

"Kann Akupunktur in der SS auch gefährlich sein ? Welche Nahrungsergänzungsmittel?"

Anonym

Frage vom 16.03.2002

ich habe mehrere Fragen:
Erstens, ab wann nimmt man in der Schwnagerschaft zu ?
Ich bin jetzt in der 11. Woche und wiege immer noch das selbe wie am Anfang.
Zweitens:
Kann Akupunktur auch gefährlich sein ? Ich möchte eine Akupunkturtherapie gegen meinen Heuschnupfen machen, gibt es auch Akupunkturpunkte die gefährlich sein können ?
und als letztes würde ich gerne wissen ob sie mir ein Vitaminpräparat empfeheln können, es gibt so viele auf dem Markt und ich weiß nicht was sinnvoll ist. Mein Problem ist nämlich das ich im Moment von Obst entweder Sodbrennen oder Blähungen bekomme, ich möchte aber verhindern das ich zuwenig Vitamine aufnehme.
Vielen Dank im voraus für die Beantwortung meiner Fragen.
MfG

Anonym

Antwort vom 18.03.2002

Jede Frau nimmt in jeder Schwangerschaft unterschiedlich viel und zu unterschiedlichen Zeitpunkten zu. Bei manchen
Frauen ist es so, dass sie die ersten Wochen abnehmen oder das Gewicht halten, wie in Ihrem Fall - das ist völlig ok.
Sie sollten nur darauf achten, dass Sie eine ausgewogene, abwechslungsreiche Ernährung haben.
Als Vitaminergänzung könnten Sie die Säfte der Firma BEUTELSBACHER (Demeter) trinken, die sehr gut schmecken
und /oder NEOVIN aus der Apotheke einnehmen, das sind Vitamin-Brausetabletten für Schwangere und Stillende.
Gegen das Sodbrennen gibt es von der Firma WELEDA ein gutes MitteL namens Pulvis stomachicus cum Bismuto
praeparato, das ist ein Pulver und wird von der Krankenkasse bezahlt, wenn Sie es sich von der Hebamme
verschreiben lassen. Akupunktur ist natürlich nicht nur unbedenklich anwendbar, es gibt schon Punkte, die in der
SS oder in gewissen Schwangerschaftswochen gemieden werden sollten - die sollte der Akupunkteur aber wissen.
Sie könnten sich parallel auch noch von einer Hebamme betreuen lassen, die Sie vielleicht in dieser Richtung
naturheilkundlich behandelt.Es ist schön, eine Hebamme schon früh in der Schwangerschaft hinzu zu ziehen.
Sie ist immer eine gute Ansprechpartnerin für alle Fragen rund um SS, Geburt und Wochenbett.
Und sie kommt zu Ihnen nach Hause, wenn Sie das möchten und behandelt bei Bedarf Ihre Beschwerden mit
Naturheilkunde, was dann meist von den Krankenkassen bezahlt wird. Wenn Sie die Hebamme in der Schwangerschaft
weiter nicht
benötigen, ist es trotzdem gut, sich frühzeitig eine zu suchen, da Sie ja nach der Geburt eine Hebamme zur
Wochenbett-Betreuung brauchen und dann ist es nicht immer ganz leicht, eine zu finden, wenn man zu spät dran ist.
Diese Hebamme würden Sie dann auch schon kennen, wenn Sie sich jetzt eine suchen würden,das ist angenehm
- ich kann es Ihnen also
nur empfehlen.
Eine Hebamme finden Sie im Internet unter www.hebammensuche.de oder tel. über den Hebammenverband
unter 0721-981890. Alles Gute!

28
Kommentare zu "Kann Akupunktur in der SS auch gefährlich sein ? Welche Nahrungsergänzungsmittel?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: