Themenbereich:

"Kind 9W starke Blähungen trotz Globuli - was tun?"

Anonym

Frage vom 10.04.2002

Unser Kleiner hat sehr starke Koliken. Er ist jetzt 9 Wochen alt. Wir haben schon alle möglichen Globoli ausprobiert u.a. vom Kinderarzt Magnesium Carbonicum D 10, vom Heilpraktiker Colocynthis D 6 und jetzt von der Hebamme Chamomilla C30. Erst die Chamomilla bringen einen einigermaßen feststellbaren Erfolg. Nur meine Bedenken: Ich gebe unserem Baby bei jedem Stillen zwei Stück und nehme auch selber jeweils 5 Stück. Schaden diese Globoli dem Baby, wenn ich sie über einen längeren Zeitraum gebe???
Zusätzlich gebe ich ihm bei starken Schmerzen nach SAB simplex Tropfen.
Über eine rasche Antwort würde ich mich sehr freuen. Vielen Dank im voraus für ihre Hilfe.

Anonym

Antwort vom 10.04.2002

Da ich mich in der Homöopathie nicht so gut auskenne, kann ich Ihnen diese Frage nicht ganz genau beantworten. Auch die homöopathischen Arzneien haben eine Wirkung, die unter Umständen nicht ganz erwünscht sind, die Nebenwirkungen. Wenn Sie die einzelnen Medikamente aber immer mit einer Fachkraft ausgewählt haben und auch nach der empfohlenen Dosierung verabreichen, sollte dies kein Problem sein. Eine Heilpraktikerin hat mir allerdings einmal geraten, bei Kleinkindern und Säuglingen nur D Potenzen zu verwenden, da die C Potenzen zu stark dosiert seien für so Kleine. Dies träfe bei Ihrem Baby dann sicherlich auch zu. Vielleicht besprechen Sie dies nochmals mit Ihrer Hebamme oder dem Heilpraktiker/Arzt. Lesen Sie aber auch mal in der Hebammensprechstunde unter der Rubrik Blähungen nach, vielleicht finden Sie dort noch einige gute Tipps, die Ihnen weiterhelfen.

18
Kommentare zu "Kind 9W starke Blähungen trotz Globuli - was tun?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: