Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Flaschen+Trinklerntassenverweigerung mit 6M - was tun?"

Anonym

Frage vom 11.05.2002

Unsere Tochter 6,5 M. trinkt nur an der Brust, mit Flaschensaugern oder Trinklerntassen kann sie nichts anfangen. Wir haben auch schon verschiedene Tees und Wasser ausprobiert (außer gesüßt, das will ich nicht anfangen). Mittlerweile schreit sie schon, wenn wir uns nur mit irgendeiner Flasche nähern. Das essen lernen hat eigentlich schnell geklappt, sie ißt jetzt mittags eine komplette Mahlzeit und ich habe Angst das sie einfach zuwenig Flüssigkeit bekommt, aber ich würde gerne langsam abstillen. Was kann man noch versuchen?

Anonym

Antwort vom 13.05.2002

Leider gibt es für dieses Problem - was übrigens bei vielen Kindern der Fall ist - kein Patentrezept. Zumindest ist mir hierfür keines bekannt. Versuchen Sie es einfach weiter, vielleicht auch mal mit verdünntem Saft, aber ganz ohne Zwang: stellen Sie die Flasche einfach mal in ihre Reichweite, wenn sie gerade mal etwas spielt. Da Sie leider nicht schreiben wie viel Sie noch stillen, kann ich Ihnen auch nicht sagen, ob Ihre Tochter ausreichend Flüssigkeit bekommt, ein wichtiger Hinweis sind allerdings immer die Windeln: wenn die immer nass sind, bekommt sie ausreichend. Versuchen Sie es aber auch mal im Diskussionsforum, vielleicht kann Ihnen eine andere Mutter / Vater hier weiterhelfen!

14
Kommentare zu "Flaschen+Trinklerntassenverweigerung mit 6M - was tun?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: