Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Sohn (6 Mon.) verweigert alles ausser die Brust, was tun?"

Anonym

Frage vom 04.07.2002

Mein Sohn (6M) verweigert alles außer der Brust.Zudem kommt er noch immer 1-2 stündlich.Wie kann ich ihn an Beikost gewöhnen, bisher hat er alles ausgespuckt bzw. ist in einen Wut- Weinkrampf ausgebrochen und v.a. welche Mahlzeit soll ich ersetzen?.Ich möchte jedoch abstillen, könnt ihr mir weiterhelfen?(P.S.der Papa kommt spät heim).

Anonym

Antwort vom 05.07.2002

Es scheint hier für Sie zu gelten, konsequent und geduldig zu sein. Der Wunsch zum Abstillen ist da, das alleine wird die Milchmenge reduzieren, welche wahrscheinlich sowieso nicht mehr ausreichend ist, da Ihr Sohn alle 1-2 Stunden an die Brust möchte...Sie sollten mit der Mahlzeit anfangen, bei der Ihr Sohn gut Hunger hat und wach und ausgeschlafen ist. Es ist auch wichtig, daß die Gabe von Beikost nicht in einem Machtkampf endet bzw. Druck oder Streß entsteht dabei. Verweigert Ihr Sohn jedes Mal, so sollten Sie es doch mit einer anderen Person in Form von Oma oder Opa versuchen. Ist dies nicht gegeben, so bleibt Ihnen unter u.U. nur übrig, ziemlich schnell abzustillen in der Form, daß Sie sich über einen Zeitraum von 2 Tagen ganz außer Haus machen und Ihren Sohn in der Obhut des Vaters belassen, denn nur dann, wird er einen Ersatz akzeptieren. Dazu brauchen Sie u.U.zusätzlich die homöopathische Arznei der Phytolacca, um einen Milchstau zu vermeiden.
Mit freundlichen Grüßen

15
Kommentare zu "Sohn (6 Mon.) verweigert alles ausser die Brust, was tun?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: