Themenbereich: Schwangerschaftstest

"Warum bei Kinderwunsch so lange auf ärztliche Hilfe warten?"

Anonym

Frage vom 01.09.2002

hallo,und zwar versuche ich seit letztem Jahr Dezember schwanger zu werden,das bis jezt noch nicht geklappt hat.Ich würde gern mal wissen warum die Ärzte erst nach einem Jahr nach der möglichen Ursache suchen warum es nicht klappt.Danke schon mal im vorraus.

Antwort vom 02.09.2002

Am leichtesten wird frau meistens dann schwanger, wenn sie überhaupt nicht damit rechnet und es überhaupt nicht drauf anlegt! Auch die Art der Verhütung vor dem Kinderwunsch spielt eine Rolle, zB nach Pilleneinnahme kann es bis 12 Monate dauern, bis wieder ein halbwegs „normaler“ Zyklus in Gang kommt. Ob „es klappt“ oder nicht ist von so vielen Faktoren abhängig, dass es normal ist, dass darüber mehrere Zyklen vergehen. Versuchen Sie, einfach Ihre Sexualität zu genießen ohne zu überlegen, ob jetzt ein günstiger Zeitpunkt ist oder nicht, lassen Sie geschehen, was geschehen soll. Das Warten und in-sich-hinein-Horchen und enttäuscht sein, wenn die Periode einsetzt kann äußerst quälend sein, deshalb sollten Sie eine gelassene Haltung finden. Ich drücke Ihnen die Daumen!

21
Kommentare zu "Warum bei Kinderwunsch so lange auf ärztliche Hilfe warten?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: