Themenbereich: Gesundheit

"Antibiotika in der 8.SSW schädlich für das Ungeborene?"

Anonym

Frage vom 03.09.2002

Ich bin in der 12.SSW.Bei mir wurde in der 8.SSW eine Chlamydien-Infektion festgestellt, habe dann Antibiotika bekommen. Habe dann meinen Frauenarzt gewechselt. Mein neuer Frauenarzt sagte, es wäre üblich erst nach der 12.SSW Antibiotika zu geben, da es die Organe des Baby´s schaden könnte. Er hat U-Schall gemacht, sagte es wäre alles ok, kann man es wirklich per U-Schall sehen, ob das Baby gesund ist,bzw. die Organe keinen Schaden genommen haben? Oder ist dazu eine spezielle Untersuchung erforderlich?
Ab wann ist es möglich das Geschlecht des Baby´s zu erkennen?
Gibt es Anzeichen dafür ob es ein Junge oder ein Mädchen wird? Z.B. viele Pickeln während der SS, oder an der Form des Bauches, Übelkeit ja oder nein?

Anonym

Antwort vom 04.09.2002

Es stimmt. Es ist eigentlich üblich erst nach der 14.ssw Antibiotika bei Chlamydieinf. Zu geben. Aber es wird bei jeder Antibiotikagabe in der SS darauf geachtet, das man diese auch in der SS geben kann. In der Regel kann man bei einem normalen guten US-Gerät gut sehen ,ob die Organe geschädigt. Sollte irgendein verdacht sein, wird Ihr Arzt Sie zu einem „großen US" meistens in einer Klinik überweisen.
Das Geschlecht des Kindes kann man schon ab der 20SSw erkennen. Ob es Anzeichen gibt, woran man das Geschlecht erkennen kann, ist bei jeder Frau verschieden. Viele sagen, das bei vermehrten Pickel es ein Mädchen wird und bei reiner Haut ein Junge. Auch Üblkeit kann ein Zeichen für ein Mädchen sein. Aber dies sind nur ungefähre Zeichen und bei jeder Frau unterschiedlich.

28
Kommentare zu "Antibiotika in der 8.SSW schädlich für das Ungeborene?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: