Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Tochter, 16 Wochen nach Frühkarotten Verstopfung bekommen, ...."

Anonym

Frage vom 09.11.2002

Liebe Hebammen!
Meine Tochter ist jetzt 16 Wochen alt. Ich habe das Gefühl, daß sie vom Stillen nicht mehr richtig satt wird, da sie oft trinken will und am Tisch sehr interessiert meiner Gabel nachschaut und vor sich hinschmatzt. Jetzt habe ich begonnen ihr Löffelweise Frühkarotten zu füttern. Erst hat sie sie gut vertragen, nach 4 Tagen aber Verstopfung bekommen so, daß ich sie wieder voll stille. Heute gab mir jemand den Tip erst mal Karottensaft zu geben, bzw. ins Milchfläschchen zu geben, aber dazu müsste ich die Milch ja abpumpen. Ist das sinnvoll? Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen. Vielen Dank

Antwort vom 12.11.2002

-Eigentlich müssen Sie gar nichts zufüttern, bis Ihr Kind 5-6 Monate alt ist. Wenn sie so sehr interessiert nach Ihrem Essen schaut, geben Sie ihr einfach einen Löffel od. ähnl. in die Hand, dann kann sie damit „essen spielen“ und darauf herum knabbern. Körperliche Reaktionen wie Verstopfung können ein Zeichen sein, dass der Organismus die Nahrung noch nicht verträgt und deshalb würde ich es, genau so wie den Saft einfach noch weglassen. Warten Sie noch ein paar Wochen mit dem Zufüttern und wenn Sie dann wieder damit anfangen, achten Sie auch auf ausreichende Trinkmenge (am besten Wasser), das hilft auch, dem Verdauungsproblem vorzubeugen.

22
Kommentare zu "Tochter, 16 Wochen nach Frühkarotten Verstopfung bekommen, ...."
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: