Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Kind 9,5 Mo mag keinen Brei - nur Toast, aber wieviel? Welche Alternativen gibt es?"

Anonym

Frage vom 15.01.2003

Meine Tochter 9 1/2 Monate mag den Vollk-Früchte-Brei nicht (habe vom Glas bis Instantflocken alles ausprobiert). Stattdessen biete ich ihr Vollkorntoast an, was sie auch mag. Was gibt es noch für Alternativen, und was kann ich als Belag nehmen, reicht eine Scheibe Brot?
Den Milchbrei isst sie an guten Tagen nur zur Hälfte. Soll ich ihr stattdessen lieber die Milch (2er) geben, diese trinkt sie wenigstens..., ? Danke

Anonym

Antwort vom 17.01.2003

-Wenn Ihre Tochter den Brei nicht mag, können Sie ihr auch einen Vollkorntoast oder ein feines Vollkornbrot anbieten. Empfohlen werden etwa 25 g Brot pro Mahlzeit. Als Belag können Sie - soweit keine Allergiegefährdung vorliegt - Frischkäse, Butter oder Margarine, ab und zu eine feine Streichwurst und auch Brotaufstriche aus dem Reformhaus / Bioladen. Sie sollten aber den neuen Brotaufstrich immer zunächst einige Zeit geben, bevor Sie dann wieder etwas neues einführen. Wenn Ihre Tochter am Abend den Milchbrei nicht mehr mag und sie deutlich zu wenig getrunken hat, können Sie ihr natürlich auch danach noch eine Milch anbieten. Manche Kinder brauchen aber auch nicht so viel und verwerten die Nahrung gut. Wenn Ihre Tochter gut schläft und gut gedeiht, brauchen Sie das Milchfläschchen nicht unbedingt einzuführen. Vielleicht interessiert Sie zu dem Thema Ernährung auch die Broschüre des Forschungsinstitutes für Kinderernährung in Dortmund (www.fke-do.de): "Ernährung für Kleinkinder und Säuglinge aus Allergikerfamilien".

17
Kommentare zu "Kind 9,5 Mo mag keinen Brei - nur Toast, aber wieviel? Welche Alternativen gibt es?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: