Themenbereich: Ernährung in der Stillzeit

"Kind Kuhmilchallergie - Mutter in der Stillzeit kuhmilchfrei ernähren?"

Anonym

Frage vom 27.02.2003

Bei meiner Tochter wurde zur Neurodermitis auch eine Kuhmilchallergie festgestellt. Meine Kinderärztin empfahl mir, mich kuhmilchfrei zu ernähren (solange ich stille). Jetzt hörte ich von einem anderen Kinderarzt, kuhmilchfreie Ernährung stillender Mütter sei antiquiert. Was soll ich nun glauben?

Anonym

Antwort vom 27.02.2003

-Vielleicht sind meine Bücher und Untersuchungsergebnisse zu diesem Thema auch antiquiert, aber mir ist ebenfalls bekannt, dass stillende Mütter von Allergikerkindern möglichst die Aufnahme von Kuhmilch einschränken sollten. Gerade wenn Ihre Tochter eine Kuhmilchallergie hat, sollten Sie hier besonders vorsichtig sein. Die Darmschleimhaut eines
Neugeborenen und Babys ist im ersten Lebensjahr durchlässiger für Allergene, als die eines Erwachsenen, wodurch es besonders in den ersten Lebensmonaten leicht zu Allergien kommt, wenn der Säugling zu vielen "fremden" Proteinen ausgesetzt wird. Aus diesem Grund sollten Mütter neurodermitisgefährdeter Kinder vier bis sechs Monate ausschließlich stillen. Es gibt Hinweise darauf, dass mitunter sogar die Muttermilch allergieauslösende Proteine an das Baby weitergeben kann. Aus diesem Grund kann eventuell eine allergenarme Kost der Mutter in der Stillzeit helfen einer Neurodermitis vorzubeugen. Allergieauslösende Lebensmittel sind hierbei Kuhmilch, Fisch, Nüsse und Eier. Da dies jedoch nur in Absprache mit dem Arzt
und unter Berücksichtigung der Nährstoffbedürfnisse von Mutter und Kind durchgeführt werden, besprechen Sie sich nochmals mit Ihrem Kinderarzt und Hausarzt.. Gegebenenfalls sollten z. B. Jod- und Calciumpräparate verabreicht werden, um keine Mangelerscheinungen entstehen zu lassen. Bitte erkundigen Sie sich hierzu aber auch bei Selbsthilfegruppen für Eltern von Neurodermitikerkindern, die Ihnen hier sicherlich weiterhelfen können.

29
Kommentare zu "Kind Kuhmilchallergie - Mutter in der Stillzeit kuhmilchfrei ernähren?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: