Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Nahrungsumstellung mit 1 Jahr"

Anonym

Frage vom 27.12.2003

Meine Zwillinge sind nun 11 Monate. Wie sieht eine optimale Ernährung ab Jahr nun aus ??? In den ganzen Büchern finde ich immer nur Kochrezepte-Bsp. Allerdings nie, wie man nun ab 1 Jqahr umstellt ! Zum Frühstück ??? Zu Mittag ???.... Bislang bekommen sie morgens ca. 200ml Ziegenmilch-Bambinchen (Säuglingsnahrung bis 12.Monat), mittags Gemüsebrei, nachmittags Obstbrei, manchmal um 18h nochmals Ziegenmilch-Bambinchen, abends Reisbrei. Soll ich dann nur noch Ziegenmilch geben + Frühstück,... Für Tippps bin ich wirklich dankbar. Grüße

Anonym

Antwort vom 30.12.2003

Sie können nach und nach von den Breimahlzeiten langsam auf festere Kost übergehen. Die morgendliche Milchmahlzeit und den Abendbrei können Sie schrittweise durch eine Brot-Milchmahlzeit ersetzen. Dabei lernen Ihre Kinder langsam, die Milch aus der Tasse zu trinken und dazu Brot mit Obst und Gemüse zu essen. Als Brot bietet sich zu Anfang feines Vollkornbrot, wie z.B. Dinkelbrot oder Grahambrot an. Als Brotbelag eignet sich anfangs Obstmus oder Gemüsemus (z.B. Reste vom Mittagsbrei), Gurkenscheiben, später auch Käse oder Aufschnitt. Als Zwischenmahlzeiten eignet sich Obst in Kombination mit Vollgetreideprodukten (Vollkornzwieback, Vollkornknäckebrot, Reiswaffeln, Dinkelstangen) Sie können Ihre Kinder an festere Speisen gewöhnen, indem Sie ihnen zum Knabbern rohe Obst- und Gemüsestücke, wie z.B. Äpfel, Birnen, Karotten, Kohlrabi anbieten. Üben Sie mit den beiden das Trinken aus der Tasse. Als Getränke geben Sie ihnen ungesüßten Tee und Wasser oder Saftschorle und zu den Brotmahlzeiten Milch. Die Ziegenmilch gibt es als Frischmilch im Tetrapack (Andechser) zu kaufen. Lassen Sie sich mit der Umstellung auf feste Kost getrost Zeit, da Ihre Kinder bisher nur Brei und Milchmahlzeiten kennen. Sie sollten sich nach und nach an festere Bestandteile in der Nahrung gewöhnen. Manche Kinder essen auch gerne im zweiten Lebensjahr morgens oder abends Breimahlzeiten, was auch in Ordnung ist. Mit der wachsenden Anzahl der Zähnchen sollte die Nahrung allerdings fester werden, damit sie lernen, ihre Zähne zu gebrauchen.

29
Kommentare zu "Nahrungsumstellung mit 1 Jahr"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: