Themenbereich: Babyernährung allgemein

"13 Wochen, Umstellung der Flaschennahrung"

Anonym

Frage vom 11.01.2004

meine 13 wochen alte tochter bekommt Flaschennahrung von Milumil 1, im augenblick hat sie seit ca. 5 Tagen eine richtige "Fressphase", sie möchte alle 2-2,5 stunden etwas zu trinken bekommen, sie war von Geburt an sehr schwer und auch sehr groß außerdem ist sie sehr aktiv, soll ich auf Milumil 2 umsteigen? oder bekommt sie dann verdauungsprobleme, weil sie noch zu jung ist? für breikost ist es doch zu früh, oder? mit ihrem gewicht liegt unter dem durchschnitt, soll ich ihrem Hunger nachkommen und sie füttern wann sie es möchte?

Anonym

Antwort vom 11.01.2004

Da Milumil 1 schon viel zu schwer zu verdauen ist und Kinder am besten Pre-Milch bekommen sollten(mind.4 Monate besser ausschließlich in der Flaschenzeit), wäre die 2er Milch gar nichts. Man kann Kinder natürlich auch zu Essern erziehen, ob es immer Hunger oder Beschäftigung ist ,kann ich so nicht beantworten. Aber es gibt immer Wachstumsphasen in denen die Kinder mehr essen als sonst, aber nach ein paar Tagen sollte sich das wieder reduzieren. Vielleicht müssen Sie aber auch die Trinkmenge erhöhen, da Sie nun einen höheren Bedarf hat?
Aber bitte auf keinen Fall die Nahrung auf Milumil 2 umstellen!!!

20
Kommentare zu "13 Wochen, Umstellung der Flaschennahrung"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: