Themenbereich: Babyernährung allgemein

"4 Monate, Trinkmenge"

Anonym

Frage vom 04.03.2004

hallo
mein sohn ist jetzt 4 monate und ich hab mit dem brei angefangen da die milch nicht mehr reicht da er so wächst.jetzt weis ich nicht wieviel ich ihm geben darf und was am besten ist
gruss tanja

Anonym

Antwort vom 04.03.2004

Wenn Sie zu wenig Milch haben, können Sie die Milchmenge steigern, indem Sie Ihren Sohn häufiger anlegen. Nur so können Sie die Milchmenge rasch steigern und weiter stillen. Sie können sich an eine Hebamme oder Stillberaterin wenden, die Ihnen hierzu individuelle Hilfestellung geben kann. Ihr Sohn ist noch zu jung für feste Nahrung, und Sie sollten frühestens im fünften Monat, besser noch im sechsten Lebensmonat mit einem Gemüsebrei am Mittag beginnen. In der Broschüre „Gesunde Ernährung von Anfang an “ (Verbraucherzentrale Hamburg, Tel. 040/24832-20, E-Mail: info@vzhh.de ) finden Sie wertvolle Informationen und Hintergründe zur schonenden und gesunden Einführung der Beikost. Wenn Sie jetzt schon eine andere Nahrung als Muttermilch füttern möchten, können Sie Ihrem Sohn eine Pre- Nahrung zusätzlich zum Stillen füttern und mit der Beikosteinführung noch warten. Die Pre-Nahrung enthält wie die Muttermilch als einziges Kohlenhydrat Milchzucker und wird von vielen Säuglingen gut vertragen.-

17
Kommentare zu "4 Monate, Trinkmenge"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: