Themenbereich: Schlafen

"Kind, 3,5 Monate, feste Schlafzeiten?"

Anonym

Frage vom 18.03.2004

Hallo liebes Hebammenteam!
Meine Frage: ist ein 3,5 Monate altes Baby noch zu klein zu feste Schlafzeiten? Mein Sohn schläft in der Nacht gut, geht regelmäsig um 22 Uhr ins Bett (ich fange mit dem Stillen um 21 Uhr ein, und er schläft währen dem Stillen ein), er steht auch meistens in der gleiche Zeit auf: um halb 8. Nun, tagsüber will er nicht so richtig schlafen. Nur auf dem Arm, im Kinderwagen schreit er auch. Für längere Einschlafrituale habe ich keine Zeit, weil mein zweites Kind erst 20 Monate alt ist und beschäftigung braucht. Wie könnte ich ihn ohne stundenlang andauernde Stillen zum schlafen bringen?

Antwort vom 18.03.2004

Hallo,

die Schlafzeiten Ihres Sohnes sind doch schon ausgesprochen regelmäßig. Feste Schlafzeiten sind in dem Alter noch eine Selbstverständlichkeit. Anscheinend braucht er am Tag wenig Schlaf, da er ja nachts gut schläft. Auch braucht er tagsüber sicher öfter etwas zu trinken, wenn er nachts nichts zu sich nimmt. Für einen Mittagsschlaf sollten Sie sich jedoch ausgiebig Zeit nehmen. Dieser würde auch Ihrem ersten Kind mit 20 Monaten noch gut tun. Sie könnten sich alle drei mittags hinlegen und so für ausreichende Ruhezeiten auch für sich sorgen. Alles Gute, Monika Selow

18
Kommentare zu "Kind, 3,5 Monate, feste Schlafzeiten?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: