Themenbereich: Gesundheit

"Unterscheidung Ausfluss und Fruchtwasser"

Anonym

Frage vom 13.08.2004

Hallo.Bin jetzt in der 25 SSW. Habe zur Zeit eine Scheideninfenktion.Werde mit Scheidentabletten und Salbe behandelt.Das Ausfluss während der Schwangerschaft normal ist, ist mir bekannt. Heute hatte ich einen richtige Schwall von Ausfluss. Könnte das mit der Entzündung und dem Medikament zusammen hängen.Ausfluss war gelblich (wie auch die Salbe)Kann es sein, das es Fruchtwasser war? Wie würde ich das außer an dem Geruch noch merken können.Was ist zu tun wenn es so wäre? Vielen Dank im voraus für die Beantwortung. Liebe Grüße Imke

Antwort vom 13.08.2004

Hallo,
wahrscheinlich hat sich die Salbe durch die Körperwärme verflüssigt und ist dann schwallartig ausgeflossen. Bei den meisten Salben ist deshalb empfohlen nach der Anwendung zunächst lieben zu bleiben. Eine sichere Unterscheidung ob es sich nicht um Fruchtwasser gehandelt hat, ist nur durch einen Test feststellbar. Anzeichen dafür, dass es Fruchtwasser sein könnte sind: Abgang von viel klarer Flüssigkeit (z.B. die Menge von 1-2 Tassen), der Flüssigkeitsaustritt ist anhaltend (da die Fruchtblase nicht wieder zugeht und FW ständig nachproduziert wird). Falls Sie die Vermutung haben, dass es tatsächlich Fruchtwasser sein könnte, bleibt Ihnen nur der Weg zum Arzt. Wenn der nicht erreichbar sein sollte, müssen Sie sich an eine Klinik wenden. Wie gesagt ist es wahrscheinlicher, dass es nur die Salbe ist, eventuell mit vermehrter eigener Ausflussbildung durch die Reizung, übers Internet ließe sich FW-Abgang aber nicht ausschließen auch wenn die Fruchtblase sehr selten in dem Schwangerschaftsalter springt.
Alles Gute, Monika

22
Kommentare zu "Unterscheidung Ausfluss und Fruchtwasser"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: