Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Wassereinlagerungen in den Händen"

Anonym

Frage vom 21.08.2004

Hallo,
seit heute Morgen kann ich meine rechte Hand nicht mehr so einsetzen, wie ich es gern hätte...sie ist irgendwie taub und gefühllos geworden...auch ist zwischen dem Daumen und dem Zeigefinger die Haut angeschwollen. Von einem insekt wurde ich nicht gestochen, aber ich habe den Verdacht, das es Wassereinlagerungen sind...kann das sein?! Muss ich jetzt zum Arzt fahren und reicht es noch bis Montag!!?? Oder was kann ich dagegen tun?!

Gruß

Anonym

Antwort vom 21.08.2004

-Hallo, das sind sicherlich Wassereinlagerungen, wenn die von alleine wieder verschwinden, was anzunehmen ist brauchen Sie deswegen keinen Arzt konsultieren. Die Gefühlsarmut in den Fingern kommt von der Verengung eines Kanales durch den die Nerven Ihrer Hand laufen. Die Verengung kommt ebenfalls durch Wassereinlagerungen.Veruchen Sie mal nachts Pulswärmer zu tragen dann ist die Symptomatik oft nicht so schlimm.Mit der Geburt des Kindes werden Sie die Übel wieder los. Gruß Judith

21
Kommentare zu "Wassereinlagerungen in den Händen"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: