Themenbereich:

"Schlappheit 4 Monate nach der Geburt"

Anonym

Frage vom 22.09.2004

Hallo,

ich habe vor 4 1/2 Monate mein erstes Kind bekommen und habe nun oft das Gefühl das mein Kreislauf ziemlich schlapp ist. Selbst im Sitzen ist mir manchmal schwindelig.
Mir ist klar, das es eine starke Belastung für den Körper ist, sich wieder auf "normal" umzustellen und sich 24 Std. um ein Kind zu kümmern.
Gibt es etwas, vielleicht auf homöopathischer Ebene, was ich nehmen könnte um alles besser in Gang zu bringen? Ich möchte nämlich mit einer Erkältung enden, "nur" weil das Immunsystem derezit mit anderen Sachen beschäftigt ist.

DAnke für eine Info!

Anonym

Antwort vom 23.09.2004

-Hallo, ein Homöopathisches Konstitutionsmittel muß auf Sie passen, das kann man nicht so pauschal verabreichen. Da müßten Sie einen Homöopahten aufsuchen, der dann ganz genau schaut was für Sie das geeignete Präparat ist. Was Sie selber tun können, ist sich ausgewogen ernähren, auch kalorioenreich , reichlich trinken und darauf achten, dass Sie Ihre Erholungspausen bekommen, sei es durch Familie oder auch das Sie die Schlafzeiten Ihres Kindes nutzen um selbst zu ruhen und da nicht den Haushalt machen. Manche Frauen nehmen Vitaminpräparate, schöner ist es natürlich das über Ernährung zu regeln aber wenn das zur Zeit nicht klappt können Sie sich so auch ein bißchen pushenWenn Sie den Aufbaukalk von Weleda nicht eh schon nehmen, wäre das auch noch eine Maßnahme vorallem wenn Sie stillen, den bekommen Sie rezeptfrei in Reformhäusern und Apotheken.Gruß Judith

0
Kommentare zu "Schlappheit 4 Monate nach der Geburt"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: