Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Ersetzen der morgentlichen Stillmahlzeit"

Anonym

Frage vom 25.11.2004

Hallo!
Mein Kleiner ist jetzt 7 Monate alt und bis auf das Frühstück sind bereits alle anderen drei Mahlzeiten ersetzt (mittags Gemüse mit Fleisch oder Haferflocken, nachmittags Banane mit Zwieback, abends Grießbrei mit Folgemilch).
Da bereits eine Stunde nach dem Stillen der Magen wieder knurrt, möchte ich nun gerne auch hier ersetzen. Kann unbedenklich Babymüsli (mit Folgemilch) und Tee gegeben werden oder ist ein Fläschen Folgemilch besser für ihn? Es gibt zwar viele Ratschläge für die Mahlzeiten aber leider nicht fürs Frühstück.
Eine Sorge war übrigens völlig überflüssig: er hat trotzdem nicht über Gebühr zugenommen (68 cm bei 7,5 kg).

Danke im Voraus!

Anonym

Antwort vom 25.11.2004

Hallo, Sie können sowohl eine Flasche mit Ersatzmilch, als auch ein Babymüsli geben- von dem ich allerdings nicht die Zusammensetzung kenne, aber davon ausgehe, dass es ohne Zucker und "verdaulichem" Getreide zubereitet wurde.
Aber Sie können wie auch Abends einen Brei geben und auch langsam mit kleinen, weichen Brotstückchen mit etwas Butter beginnen. Auch ein Obst ist möglich , das müssen Sie ein bißchen ausprobieren.
Tee als Getränk(ohne Zucker) ist immer okay, eine Alternative, wenn der Tee nicht akzeptiert wird, wäre eine dünne Apfelsaftschorle.

11
Kommentare zu "Ersetzen der morgentlichen Stillmahlzeit"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: