Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Beikost nicht ausreichend?"

Anonym

Frage vom 06.12.2004

Hallo,
mein Sohn, 8,5 Monate alt, bekommt morgens und abends Halbmilch-Getreide-Brei mit etwas geriebenem Apfel o. Birne, mittags Gemüse-Kartoffel-Fleisch-Brei und nachmittags Getreide-Obst-Brei. Jetzt habe ich gelesen, dass in Vollmilch nicht genügend Vitamine, Eisen und Jod enthalten sind. Ist es besser, ihm zusätzlich Säuglingsmilch (Pre oder 1er) aus dem Becher zu geben oder den Brei wieder damit anzurühren? Er verträgt zwar alles gut und isst auch gerne, ich bin aber jetzt unsicher, dass er vielleicht nicht alles bekommt, was er braucht für eine gesunde Entwicklung. Danke schon jetzt für Ihre Antwort!!!
Viele Grüße.

Anonym

Antwort vom 06.12.2004

Hallo, der Speiseplan Ihres Kindes hört sich absolut ausgeglichen an und Sie können Ihm die Vollmilch im Brei weiter geben. Durch den Fleisch-Gemüsebrei bekommt er ausreichend Eisen, und Vit. hat es in Getreide, Obst Gemüse.
Solange er keine Schilddrüsenfunktionsstörungen hat, brauchen Sie sich über Jod keine Gedanken machen.
Je nachdem wer den Artikel über evt. Mängel in den Nahrungsmittel schreibt, hat manchmal ganz andere Gründe, als die Wahrheit- sondern eher Intresse an Verkaufszahlen, wobei ich nicht weiß, wo der Artikel erschien, aber manchmal sollten solche Sachen hinterfragt werden , wer welche Interessen vertritt.

18
Kommentare zu "Beikost nicht ausreichend?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: