Themenbereich: Abstillen

"abstillen wegen Haarausfall?"

Anonym

Frage vom 08.12.2004

hallo,
ich stiile seit 11 Monaten und nun hat mir mein arzt geraten abzustillen wegen Hormonveränderungen, die bei mir zu Haarausfall geführt haben.Mein Sohn weigert sich aus der Flasche oder Trinklernbecher zu trinken.Was soll ich tun?
Ausserdem habe ich eine Diät gemacht. Ich habe weniger gegessen und viel Sport gemacht, dadurch habe ich 8 Kilo abgenommen. Nun habe ich gelesen, dass es schädlich ist. Hat mein Kind jetzt Schaden gekriegt? Wie soll ich sonst abnehmen?

Viele Grüße und bitte antwortet mir!

Anonym

Antwort vom 08.12.2004

Hallo, zuersteinmal brauchen Sie sich keine Sorgen machen, dass das Kind irgendeinen Schaden hat und Sie dürfen auch weiter abnehmen. Die ganzen alten "Geschichten" von belasteter MM , sind nicht nachweisbar und unerheblich.
Auch hat der Haarausfall selten etwas mit dem Stillen zu tun, sondern meistens mit der SS . Sie können mit dem Mittel Silicea D12 von den Schüsslersalzen (morgs. 10Tabl. in ein Glas mit Wasser und schluckweise trinken), versuchen den Mangel wieder auszugleichen, abstillen würde ich deswegen nicht- es sei denn Sie oder Ihre Tochter will nicht mehr.

23
Kommentare zu "abstillen wegen Haarausfall?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: