Themenbereich: Hebammenbetreuung

"ab wann Hebamme, wie eine gute finden?"

Anonym

Frage vom 06.01.2005

Hallo Babyclub.de,

ich wohne z. Zt. noch in Hamburg und werde aber Mitte Februar nach Frankfurt/Main ziehen. Da ich Erstgebärende bin und völlig unerfahren, weiß ich nicht, ab wann ich eine Hebamme aufsuchen sollte und wie man sich eine richtig gute "aussucht"... es geht dabei ja sicher auch um Sympathien... :-) Leider habe ich im Internet zwar ein paar Adressen gefunden, aber nur sehr wenige. Eine habe ich bereits angeschrieben, die sich aber nicht zurück gemeldet hat.

Also meine 1. Frage: ab wann und meine 2. Frage, habt Ihr evtl. Adressen von guten Hebammen.

Ich bin 38 Jahre alt, erwarte meine Zwillinge am 27.06.

Liebe Grüße,
Alexandra

Antwort vom 06.01.2005

Wenn Sie im Februar umziehen ist ja noch ein bisschen Zeit, bis Ihre Sprößlinge geboren werden, dann können Sie sich auch noch vor Ort umschauen. In Rathäusern/ Bürgerbüros liegen oft die hebammenlisten des Ortes aus, oerd auch in Geburtskliniken, bei Frauen- und Kinderärzten, auch Ihre Krankenkasse sollte Ihnen mit Adressen weiterhelfen können. Haben Sie schon in unserer Hebammensuchmaschine (s. Startseite) geschaut? da könnten Sie evtl auch was finden. Zum Thema "Sympathie" bietet sich immer an, einen Termin zum kennenlernen zu vereinbaren od einfach mal zur Schwnagerenvorsorge zur "Hebamme Ihrer Wahl" zu gehen, dann können Sie sich ein Bild von Ihr machen. Aber ich gehe davon aus, dass alle Hebammen nett sind ;-)) !! Viel Erfolg bei der Suche und einen guten Start in der neuen Stadt!

22
Kommentare zu "ab wann Hebamme, wie eine gute finden?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: