Themenbereich: Stillen allgemein

"Muttermilch direkt von der Brust oder aus der Flasche?"

Anonym

Frage vom 23.01.2005

Meine Tochter ist jetzt drei monate alt und wird voll gestillt. Seit dem ich manchmal Muttermilch abpumpe verweigert sie öfters mal das trinken von der Brust. Sie fängt dann richtig an zu schreien und stubst sich als von der Brust weg. Wenn ich ihr aber dann die agepumpte Milch aus dem Fläschen gebe trinkt sie ohne Probleme. Soll ich ihr jetzt nur noch Milch aus der Flasche geben? Und wenn ich ihr dann das Fläschen gebe, wieviel ml darf sie dann trinken?

Anonym

Antwort vom 24.01.2005

Hallo, wenn Sie immer Milch abpumpen müssen, dann machen Sie sich viel Arbeit, deswegen, würde ich Ihnen eher empfehlen, gar keine Flasche mehr zu geben und ihr nur noch die Brust geben. Und wenn sie Theater macht, dann ist die Brust weg - bis zum nächsten Stillen - ohne Diskussionen... Nach 2-3 Mal weiß sie sehr genau, dass es nur die Brust gibt. Ansonsten machen Sie sich einfach viel zu viel Arbeit, auf Grund der Bequemheit Ihrer Tochter- denn sie kann aus der Brust trinken!
Wenn Sie abpumpen wollen, müssen Sie die Menge ein bißchen ausprobieren, das können 150ml sein, aber auch 250ml. Je nachdem, ob sie 10 oder 6 Mahlzeiten am Tag hat. Auch können es das Einemal 50 ml sein, beim nächsten Trinken, sind es 300ml.Die Stillkinder trinken sehr unterschiedliche Mengen.

23
Kommentare zu "Muttermilch direkt von der Brust oder aus der Flasche?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: