Themenbereich:

"Was beachten wenn Baby Durchfall hat?"

Anonym

Frage vom 13.02.2005

Hallo liebes Hebammenteam! Ich habe eine Tochter von 2 Monaten und stille sie, allerdings muss ich meist abends zufüttern. Bis jetzt hat sie im Schnitt ein mal pro Tag Stuhlgang gehabt. Manchmal auch zweimal. Seit gestern waren es verteilt auf 24 Stunden 6-7 mal. Die Stuhlgänge waren teilweise nicht wirklich groß. Dazu war sie kaum wach. Muss man sich da Sorgen machen, wg. Entwässerung oder Durchfall? Hängt das vielleicht damit zusammen wie fettreich meine Ernährung ist? Sollte das Durchfall sein, wie geht man dagegen an?

Anonym

Antwort vom 14.02.2005

Hallo, solange sie nasse Windeln (4 Stück in 24 Std) hat- also auch reichlich Urin in der Windel ist, brauchen Sie sich keine Gedanken zu machen, dass sie zuviel Flüssigkeit verlieren könnte. Bei den Stillkindern ist die Häufigkeit des Stuhlgangs sehr unterschiedlich von mehrmals täglich bis alle 14 Tage 1mal und alles ist noch normal- immer vorausgesetzt, dass die Kinder ausreichend Urin ausscheiden.
Falls sie das nicht tut, dann sollte auf jedenfall ein Arzt aufgesucht werden.
Mit Ihrer Ernährung hängt die Zusammensetzung der MM nicht zusammen- wir können die MM werder fettreicher noch süßer machen, indem wir zusätzlich entsprechene Produkte essen.

22
Kommentare zu "Was beachten wenn Baby Durchfall hat?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: