Themenbereich: Hebammenbetreuung

"Unterstützung bei Schwerbehinderung?"

Anonym

Frage vom 22.02.2005

Hallo!!Habe eine "bescheidene" Frage....Gibt es für "schwerbehinderte" (60%) Schwangere eine Art Schwangerschaftsunterstütung vom Staat? Da ich körperlich nun doch eingeschränkter bin als eine "gesunde/normale" Frau , muss ich mir so einige Dinge einfallen lassen um mein Handycap ausgleichen zu können, gerade dann, wenn "ES" dann da sein wird. Bisher hat mein FA nichts auffälliges festgestellt, allerdings ist er auch nicht wirklich auf meine Behinderung oder auf Fragen zu meiner Zufriedenheit eingegangen...Beratung gleich Fehlanzeige.Nur beim Kassieren ist er schnell (zwecks Kontrolle haben wir eine "extra" Ultraschalluntersuchung in der 13.SSW vorgenommen).
Freue mich sehr auf eine Antwort! Vielen Dank!

Anonym

Antwort vom 22.02.2005

Hallo, erst mal würde ich glauben, das Sie den Ultraschall bei einer medizinischen Fragestellung aufgrund Ihres Handicaps nicht selbst bezahlen müssen. Bitte unbedingt noch mal Ihren Arzt und die Krankenkasse ansprechen. Außerdem finde ich nach wie vor, das Ärzte auf die Fragen ihrer "Patientinnen" befriedigend antworten sollten. "Finanzielle Vorteile"?!? haben Erwerbstätige durch ihre günstigeren Steuerklassen. Sollten sie nicht arbeiten unbedingt das Arbeitsamt/ Sozialamt befragen, welche Anträge Sie für das Kind zwecks Anschaffungen oder auch evtl. Umbauten stellen können. Organisationen wie Pro Familia oder Donum vitae können häufig tolle Unterstützung bieten. Ansonsten gibt es für die jeweiligen Behinderungen Bundesverbände, die häufig Mittel haben um Familien zu unterstützen. Sie haben ja bis zur Geburt noch Zeit, sollten aber schnell beginnen sich zu kümmern und die Anträge zu stellen. Anfang des Jahres sind die Kassen oft noch voller und finanzielle Hilfe ist für die Verbände leichter zu leisten. Viel Erfolg und alles Gute, Ina

25
Kommentare zu "Unterstützung bei Schwerbehinderung?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: