Themenbereich: Schwangerschaftstest

"Fehlgeburt oder doch schwanger?"

Anonym

Frage vom 10.03.2005

Hallo,
ich weiß einfach nicht was los ist, am 01.02.2005 hätte ich meine Tage bekommen sollen da sie nicht kamen habe ich am 04.02. gleich einen Test gemacht. Wir probieren schon seit einen halben Jahr und ich konnte es nicht aushalten noch zu warten.
Der Test war positiv

Am Montag drauf 07.02. war ich dann beim FA ,er hat erstmal mit US geguckt und konnte nichts sehen außer das die Gebärmutterwand angeschwollen ist oder so. Wie es halt sein soll.
Dann hat er einen Urintest gemacht "SCHWACH POSITIV "
Sein Kommentar dazu war, dass es entweder noch auf dem Weg dorthin ist wo es hin soll oder, dass es auf dem Weg raus ist, sich also nicht eingenistet hat.
Ich soll am 14.02 noch mal wiederkommen, dann würde er sehen was los ist.
Ich habe die ganze Zeit spannen in der Brust, ziehen im Unterleib, oft ein unwohles Gefühl im magen und Kreislaufprobleme.
Und jetzt habe ich gestern auch noch ganz leichte Schmierblutungen bekommen.
Habe ich es verloren???

Antwort vom 11.03.2005

Hallo, so früh läßt sich leider gar nichts sagen. Deshalb rate ich von allzu frühen Tests und Arztbesuchen eher ab. Die Schmierblutungen haben nicht unbedingt etwas zu bedeuten. Nach wie vor ist es sowohl möglich, dass Sie schwanger sind, als auch, dass sich ein befruchtetes Ei nicht eingenistet hat. Solange Sie keine richtige Periode bekommen, ist wahrscheinlich alles in Ordnung.
Lassen Sie sich bei der nächsten Ultraschalluntersuchung nicht davon verunsichern, wenn eine Fruchtblase zu sehen ist, aber noch kein Kind o.ä. Es dauert einfach eine Weile bis ein Kind auf sichtbare Größe gewachsen ist und die Ungeduld eine Schwangerschaft bei Kinderwunsch bestätigt bekommen zu wollen, bringt Sie nicht wirklich weiter. Es gibt nichts was Sie oder Ihr Arzt im Moment tun können, außer abwarten.
Alles Gute, Monika

24
Kommentare zu "Fehlgeburt oder doch schwanger?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: