Themenbereich: Nachsorge

"verheilende Wunde oder Hauttasche?"

Anonym

Frage vom 31.03.2005

Hallo,
mein Sohn wurde am 12.01.05 geboren, es war eine Saugglockengeburt mit Dammschnitt. Anfangs ist auch alles gut verheilt, bis ich nach etwa 4 Wochen Schmerzen bekam und am Schnitt 2 "Löcher" entstanden sind. Meine Hebamme hat mir empfohlen mit Kamillosan Sitzbäder zu machen. Das eine "Loch" war auch gleich verheilt, das andere ist direkt am scheideneingang und will einfach nicht verheilen. Meine Hebamme meinte ich solle zum Frauenarzt um mir eine creme verschreiben zu lassen. Ich war dort gewesen und die ärztin hat mich untersucht auch innen und dabei ist ihr das"loch" wieder mehr aufgerissen, es hätte sich bereits eine haut darüber gebildet gehabt. nunja sie hat mir dann sitzbäder mit Tannolact verordnet das mach ich jetzt seit fast einer woche und es tut sich gar nichts. Ach ja, die Ärztin sagte noch dass es kein "loch " wäre sondern eine hauttasche, die immer so bleiben wird , man kann nach einem halben jahr operieren, weil sie sich nicht sicher ist, ob es immer wieder aufreisst. nächste woche habe ich nochmal einen Termin. Was soll ich nur machen. Die Hebamme sagt, es ist eine wunde die verheilen muss , die ärztin sagt es ist eine hauttasche, die so bleibt!?
Gruß Christina

Antwort vom 31.03.2005

Hallo, aus der Ferne läßt sich weder das Eine noch das Andere bestätigen. Bei anhaltenden Beschwerden würde ich zu einer operativen Korrektur raten, da die Wunde Sie auf Dauer sicher belastet und Ihr Empfinden beim Sex stören kann. Allerdings ist es nach der Geburt noch nicht so lange her, dass keine Hoffnung auf einen spontanen Heilungsprozess mehr gegeben ist. Befolgen Sie den rat, der Ihnen plausibler und angenehmer ist. Wenn Sie noch eine Weile warten wollen bis zu einem operativen Eingriff spricht nichts dagegen, wenn Sie lieber schnell etwas machen lassen möchten, ist auch das in Ordnung und verheilt meist unproblematisch.
Alles Gute, Monika

26
Kommentare zu "verheilende Wunde oder Hauttasche?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: