Themenbereich: Stillen allgemein

"wie ist die Milchmenge zu steigern?"

Anonym

Frage vom 08.05.2005

Hallo liebes babyclub-Team!
Mein Sohn ist jetzt 3 1/2 Monate alt und ich habe das Gefühl, dass meine Milch nicht mehr ausreicht. Beim Anlegen macht er die letzte Woche immer "Theater" und weint viel. Dabei ist es ihm mal an der rechten, mal an der linken Seiten angenehm zu trinken. Durch zwischenzeitliches Abpumpen konnte ich bisher die Milchmenge nicht erhöhen. Wir geben daher abends ein Fläschen Pre-Nahrung. Ich möchte gern weiter voll stillen. Könnt Ihr mir helfen?

Anonym

Antwort vom 08.05.2005

Hallo, Sie können versuchen über die Nahrung, wie Haferflocken, Getreidekaffee, Malzbier und alkoholfreies Wizenbier(hilft sehr gut, besonders wenn am Abend die Milch nicht reicht, das Bier zum Vesper trinken) die Milchmenge zu steigern.
Wenn er an einer Seite unzufrieden wird, dann wechseln Sie gleich auf die nächste, wenn er dort nicht mehr gut trinkt, wieder zur ersten Seite zurück usw.. Dies ist erstens sehr anregend und die Milch fließt wieder schneller. Oft haben die Kinder in diesem Aleter einen Wachstumsschub und sind deswegen so unzufrieden, oder auch die Zähne schießen ein, und dann trinken die Kinder auch sehr unruhig an der Brust, obwohl Milch da wäre. Silicea D12 von den Schüsslersalzen 10 Tabl morgs in Wasser aufgelöst und schluckweise trinken, kann ebenfalls helfen.
Falls alles nichts nützt, dann melden Sie sich doch nochmal.

19
Kommentare zu "wie ist die Milchmenge zu steigern?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: